Erkelenz-Granterath - Taubenzüchter zeigen Bestleistungen

Taubenzüchter zeigen Bestleistungen

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
9188926.jpg
Die erfolgreichsten Züchter der diesjährigen Taubenausstellung, die vom RV Erkelenz in der Granterather Mehrzweckhalle veranstaltet wurde: (v.l.) Manfred Pauly, Geschäftsführer der Reise Vereinigung Erkelenz, Thomas Scheuter, Generalmeister Heinz-Richard Mennen, Jugendmeister Luca Schleuter und Konrad Jansen, erster Vorsitzender der RV Erkelenz. Foto: Passage

Erkelenz-Granterath. Dass sich der Taubensport immer noch großer Beliebtheit erfreut, wurde in der Granterather Mehrzweckhalle deutlich. Von einer sehr guten Resonanz sprach denn auch Manfred Pauly, Geschäftsführer der Reisevereinigung (RV) Erkelenz.

Traditionell hatten die Taubenzüchter und Taubenfreunde wieder einmal ihre Vögel zur Schau gestellt. Insbesondere gab es im Nachwuchs- und Jugendbereich rund 80 Tauben zu bewundern. Dagegen hatten die Etablierten unter den Züchtern während dieser Bezirksschau in unterschiedlichen Klassen rund 170 Vögel ausgestellt. Beteiligt waren neben der Reisevereinigung Linnich, der RV Mönchengladbach-Rheindalen sowie der ausrichtende RV Erkelenz. Alle diese Vereinigungen sind dem Regionalverband 411 mit 15 Reisevereinigungen und insgesamt 650 Mitgliedern angeschlossen.

Generalmeister Mennen

Im Zeichen der Jugend stand am Vormittag die Ehrung der besten und erfolgreichsten Jugendlichen. Hier erwies sich Luca Schleuter aus Katzem als der erfolgreichste Nachwuchszüchter. Zudem fand unter der Leitung von Auktionator Josef Fell eine Taubenversteigerung zu Gunsten der RV Erkelenz statt.

Mit großer Spannung wurden am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen – eine große Tombola mit wertvollen Preisen rundete die Taubenschau ab – die Ergebnisse in der Seniorenklasse erwartet. Bewertet wurden unter anderem die Klassen Jährigen Tauben, beste Vögel, beste Weibchen oder auch beste Jungvögel. Hier behauptete sich Heinz-Richard Mennen, der gleich in mehreren unterschiedlichen Klassen erfolgreich war und somit den begehrten Titel eines Generalmeisters erlangte.

Erfreulich ist laut Auskunft von Manfred Pauly im RV Erkelenz die Nachwuchsarbeit: „Während in verschiedenen Reisevereinigungen Nachwuchsmangel zu verzeichnen ist, sind wir in der RV Erkelenz in der glücklichen Lage, noch geeigneten Nachwuchs zu haben. Dies allerdings ist auf die Tradition in den Züchterfamilien zurückzuführen. Hier wird die Liebe zum Taubensport von den Vätern auf die Söhne übertragen.“

Insgesamt waren die Organisatoren und Teilnehmer der diesjährigen Taubenausstellung sehr zufrieden. Sie alle hoffen, auch künftig gute Ergebnisse zu erzielen und in den unterschiedlichen Wettbewerben, wie es in Züchterkreisen heißt, gute Zeiten „drehen“ zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert