Täter flüchtet auf schwarz-silbernem Kettcar

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Arsbeck. Hat da jemand beim Tanz in den Mai zu tief ins Glas geschaut? Fest steht jedenfalls: Die Wahl des Fluchtmobils, mit dem sich ein junger, betrunkener Mann aus dem Staub gemacht hat, ist außergewöhnlich.

Zuvor hatte er zwei Kinder, die am Mittwoch gegen 12.40 Uhr mit ihren Inlinern auf der Gehweg der Helpensteinstraße unterwegs waren, aufgefordert, ihm Bargeld und Handys zu geben. Aus Angst vor dem Täter gaben die 11 und 12 Jahre alten Kinder ihm ein paar Euro, die sie in den Taschen hatten. Anschließend flüchtete der Mann auf einem schwarz-silbernen Kettcar in Richtung Wildenrath.

Nach Angaben der Kinder war der Täter etwa 18 bis 20 Jahre alt, ungefähr 1,90 Meter groß, unrasiert und hatte Pickel im Gesicht. Er trug ein schwarzes Kapuzenshirt, eine Sonnenbrille, Bluejeans und weiße Turnschuhe. Das Kettcar hatte weiß lackierte Felgen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten jungen Mann auf dem Kettcar machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Erkelenz entgegen: Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert