Streit nach Überholvorgang: Zeugen gesucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei
Nach einem Überholvergang kam es zu einem Streit zwischen zwei Autofahrern in Hückelhoven. Symbolbild: Jens Wolf/dpa

Hückelhoven. Ein harmloses Überholen hat am Sonntag zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern in Hückelhoven-Ratheim geführt.

Ein 48-jähriger Wassenberger war gegen 10 Uhr zwischen Wassenberg und Ratheim auf der Landesstraße 117 unterwegs. Im Industriegebiet überholte er einen vor ihm fahrenden, silbernen Mercedes. Nach seinen Angaben war dieser sehr langsam unterwegs.

Als der Wassenberger dann vor der Kreuzung zur Myhler Straße an einer roten Ampel anhielt, schloss der Überholte wieder zu ihm auf und kam hinter dem 48-Jährigen zum Stillstand. Der Fahrer des Mercedes stieg daraufhin aus seinem Wagen und schlug mehrfach auf das Dach und die Motorhaube des vor ihm stehenden Wagens ein. Als der Wassenberger daraufhin aus seinem Auto ausstieg, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Fahrern.

Der 48-Jährige ging danach zurück zu seinem Auto und zeigte bei der Polizei den anderen Fahrer an. Er soll rund 1,90 Meter groß gewesen sein, von schlanker Statur und hatte graue Haare. Er trug eine Brille. Der Mercedes war wahrscheinlich eine A- oder B-Klasse. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter 02452/9200 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert