Hückelhoven - Straßenschäden beseitigen und die Verkehrssicherheit verbessern

Straßenschäden beseitigen und die Verkehrssicherheit verbessern

Von: nosch
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Man sieht das auch jetzt, wo der Schweiß von der Stirn rinnt: Der harte, graue und lange Winter hat erhebliche Spuren auf den Straßen hinterlassen. Es gibt Fahrwege im Stadtgebiet, die könnten von Stoßdämpferherstellern als Rüttelteststrecke genutzt werden.

Auf Antrag der CDU, dem sich in der Ratssitzung am Mittwochabend alle Fraktionen anschlossen, wird die Verwaltung beauftragt, die Straßenschäden im gesamten Stadtgebiet festzustellen und finanziell zu beziffern. Die Straßen sollen „durch geeignete Maßnahmen“ wieder in einen „akzeptablen Zustand“ versetzt werden. „Zum Teil tiefe...Löcher“, heißt es in dem CDU-Antrag, „wurden vom Bauhof bereits provisorisch geflickt, da schnelles Handeln aus sicherheitstechnischen Gründen dringend notwendig war.“

Mehr Sicherheit für den Ort Millich

In Millich wird es in absehbarer Zukunft Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit besonders für Schüler und Fußgänger geben. Einen entsprechenden Antrag hatte die SPD-Fraktion im Rat gestellt. Nicht wahrscheinlich ist allerdings, dass, wie von den Sozialdemokraten vorgeschlagen, an der Gronewaldstraße/Mahrweg zwei mobile Fußgängerampeln aufgestellt werden. Auch Schülerlotsen seien, so Bürgermeister Bernd Jansen, kaum geeignet, da es in diesem Bereich keine Schule gibt. Was möglich sein wird, so der Technische Beigeordnete Dr. Achim Ortmanns, sei „ein Zebrastreifen an der Gronewaldstraße in Höhe des Jettchenweges“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert