Waldfeucht-Haaren - Stimmungsvolles Kirmestreiben in Haaren

Stimmungsvolles Kirmestreiben in Haaren

Von: tsch
Letzte Aktualisierung:
10358048.jpg
Ein festliches Bild: Das Königspaar Hans und Lydia Lutgen mit ihren Adjutanten Willi Fuchs und Willi Schellartz beim Festzug durch den Ort. Foto: tsch

Waldfeucht-Haaren. Noch am Morgen war das Wetter alles andere als königlich. Die Sorge, dass die angekündigten Regenschauer auch dem Kirmesaufzug einen Strich durch die Rechnung machen, war dann glücklicherweise nicht begründet.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die St.-Johannes-Schützenbruderschaft Haaren ihr Königspaar Hans und Lydia Lutgen an ihrem aufwendig geschmückten Landgasthof in Empfang nehmen. Die Nachbarschaft hatte sich reichlich Mühe gegeben, das Königshaus und die Straße mit vielen blau-weißen Röschen festlich zu dekorieren. Damit farblich perfekt abgestimmt auf das elegante Kleid der Königin, wurde das Königspaar mit seinen Adjutanten Willi Fuchs und Willi Schellartz zum Festzug durch den Ort geleitet.

Sehenswerte Vorstellung

An der reich beflaggten Zugstrecke wurde dabei auch den jungen Majestäten reichlich Beifall gespendet. Hier vertrat Vogelprinz Marc von Krüchten aus den Reihen des Trommler- und Pfeiferkorps mit Freundin Lisa Tholen die Bruderschaft. Er wurde begleitet von seinen Adjutanten Felix Rombey und Jonas van Helden.

Bei der abschließenden Parade boten die musiktreibenden Vereine und Schützen wieder eine sehenswerte Vorstellung. Auch die Abordnungen des Karnevalsvereins und der Nachbarschaft bereicherten das Bild. Unterstützt wurden sie dabei weiterhin von einer Delegation der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft aus Aachen-Hitfeld. Die Armbrustschützen machten dem Ehrenmitglied Hans Lutgen ihre Aufwartung, der vor seiner Zeit als Haarener Gastronom dort eine Gastwirtschaft betrieben hatte.

Das gesellige Element hatte das Königspaar allerdings auch schon beim Königsball am Tag zuvor bewiesen. Unter den professionellen Einlagen der bekannten Band Glenrock wurde eine stimmungsvolle Kirmesparty gefeiert.

Außerdem füllte der Frühschoppen am Schlusstag mit gemeinsamen Frühstück wie auch in den vergangenen Jahren die Selfkanthalle und bewies aufs Neue, dass eine Kirmes mit kreativen Ideen durchaus belebt werden kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert