Stimmungsvolles Adventssingen am Harf-Haus

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
11411079.jpg
Gemeinsam den Advent erleben: Auch am Familie-Harf-Haus an der Südpromenade in Erkelenz öffnete sich ein Türchen. Foto: Helmut Wichlatz

Erkelenz. Jetzt hat der lebende Adventskalender auch Station vor dem Familie-Harf-Haus an der Südpromenade gemacht. Dort war ein Schild mit der Nummer 5 angebracht worden, damit die Teilnehmer an dem offenen Adventssingen das Haus finden, das an dem jeweiligen Abend symbolisch seine Tür öffnet.

Die Aktion wurde im vorigen Jahr von der Evangelischen Kirchengemeinde ins Leben gerufen und lädt Menschen ein, gemeinsam den Advent zu feiern. Die Stationen sind überall in der Stadt verteilt und befinden sich ebenso vor Privathäusern wie vor Institutionen wie der Kirche selbst. Jeden Abend um 18.30 Uhr wird vor einem anderen Haus die Tür geöffnet. Wie die halbe Stunde gestaltet wird, liegt ganz an den jeweiligen Gastgebern.

Diesmal waren die Bewohner des Familie-Harf-Hauses Gastgeber. In dem Haus an der Südpromenade, in dem auch schon die Arge untergebracht war, wohnte bis zu ihrer Deportation die jüdische Familie Harf. Siegmund Harf war Viehhändler und von 1919 bis 1924 der erste jüdische Ratsherr in Erkelenz. Seine Söhne Alfred und Heinrich wurden verschleppt und starben in den Vernichtungslagern der Nazis. Vor dem Haus erinnern zwei Stolpersteine des Kölner Künstlern Gunter Demnig an sie. Laut Ratsbeschluss heißt das Gebäude heute Familie-Harf-Haus- Seit dem Sommer sind Flüchtlingsfamilien in dem Haus untergebracht.

Vor dem Haus erwarteten Mitorganisatorin Dagmar Thiel und ihre Mitstreiter die Gäste mit Liedern und warmen Getränken. Vor allem bei den Kindern kam der singende Besuch gut an. Da sie keine anderen Weihnachtslieder kennen, wurde „Kling, Glöckchen klingelingeling“ eben mehrmals gesungen. „Wir freuen uns, dass so viele Erkelenzer den Weg zum Adventskalender am Harf-Haus gefunden haben“, betonte der Vorsitzende des Flüchtlingshilfsvereins Willkommen in Erkelenz, Franz Thiel.

Bis Heiligabend werden weiterhin an verschiedenen Orten in Erkelenz die Adventstürchen geöffnet. Informationen findet man auf einem Flyer und Plakaten, die die Evangelische Gemeinde im Stadtgebiet verteilt hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert