Hückelhoven-Hilfarth - Statue erinnert an Hilfarther Tradition

Statue erinnert an Hilfarther Tradition

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
10016647.jpg
Bronzestatue im Kreisverkehr: Bürgermeister Bernd Jansen, Burkhard Theyssen vom „Lotta Center“ und Künstler Klaus Gehlen (von links) enthüllten in Hilfarth die Bronzestatue „Korbmacher auf der Plank“. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Hilfarth. „Is dat Justav?“ hieß es beim Anblick der gerade enthüllten neuen Bronzestatue im neuen Kreisverkehr am Nahversorgungscenter „Lotta Center“. In der Tat, die Bronzestatue „Korbmacher auf der Plank“ hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Korbmachermeister Gustav Dieck, seit Jahren Mitglied des Rates der Stadt Hückelhoven und aktives Mitglied im Korbmacherverein seines Heimatortes.

Auf Nachfrage kam die Erklärung: Dem mit der Fertigstellung der Bronzestatue betrauten Künstler Klaus Gehlen aus Monschau hatte Gustav Dieck Modell gestanden, wenn auch nur mit Fotos. Klaus Gehlen erläuterte, bei der Realisierung dieser Auftragsarbeit habe er sich im Vorfeld im Korbmachermuseum von Hilfarth informiert. Man habe ihm da so einige für seine Arbeit wichtige Dinge erzählt. Er erläuterte seine Arbeitsgänge wie das Modellieren mit Ton, den Wachsabguss, das Wachsausschmelzverfahren und vieles mehr.

Theyssen übernimmt die Pflege

Als das fertige Werk von seiner Hülle befreit war, brandete der Beifall der Hilfarther Bürger auf. Sie waren begeistert. Burghard Theyssen, Geschäftsführer des „Lotta Centers“, hatte die Idee, den extra für das Center errichteten Kreisverkehr auf der Breite Straße in Sachen Pflege zu übernehmen.

Hierbei kam ihm der Gedanke, die Fläche des Kreisverkehrs der Ortschaft Hilfarth auf besondere Art zu widmen, indem dort eine Bronzestatue aufgestellt werden sollte. Was würde in Hilfarth thematisch näherliegen als das traditionsreiche Handwerk der Korbmacherei, das den Ort schon seit dem 16. Jahrhundert prägt? Und Burkhard Theyssens Urgroßvater war schließlich einer der führenden Korbwarenhändler seiner Zeit mit mehr als 600 Korbflechtern.

Auch Bürgermeister Bernd Jansen sprach bei der offiziellen Einweihung der neuen Hilfarther Bronzefigur vom Hilfarther Korbmacherhandwerk als einem Aushängeschild in der Region. Im Laufe der Jahre habe sich das Korbmacherhandwerk zum Kunsthandwerk gewandelt und in Hilfarth eine Renaissance erlebt. Heute sei die Stadt Hückelhoven stolz auf den Korbmacherverein.

Der Bürgermeister dankte Burkhard Theißen und dem Künstler, an dieser markanten Stelle im Ortseingang ein solch tolles Kunstwerk ermöglicht zu haben. Nach der Vorstellung und Einweihung des „Korbmachers“ waren alle Beteiligten und die Bürgerinnen und Bürger zu einem Umtrunk ins Korbmachermuseum eingeladen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert