Wassenberg - Standortsuche für neue Trainingsanlage: Wird es ein Calisthenics-Platz?

Standortsuche für neue Trainingsanlage: Wird es ein Calisthenics-Platz?

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
15561324.jpg
Calisthenics: Bald vielleicht auch in Wassenberg. Foto: imago/Houdek

Wassenberg. Möglicherweise gibt es in Wassenberg bald einen Calisthenicsplatz. Die Fraktionen von FDP und WFW haben jedenfalls gemeinsam einen solchen Trainingsplatz beantragt. Calisthenics bedeutet sinngemäß „schöne Kraft“. Dabei handelt es sich um eine Form des Krafttrainings, bei der meist an unterschiedlichen Geräten trainiert wird. Dafür nutzen die Sportler das eigene Körpergewicht.

Mit einem solchen Platz solle die Jugend- und Sportkultur gefördert werden, weil das Sportangebot in der Stadt dadurch breiter werde, so die beiden Fraktionen in ihrem Antrag.

Die Verwaltung schreibt dazu in einer Mitteilungsvorlage an den Planungs- und Umweltausschuss, dass sie für einen solchen Platz erst einmal eine rund 400 Quadratmeter große Fläche benötige. Zudem sollten Parkplätze vorhanden sein, und der Platz müsse so zentral liegen, so dass ihn Jogger, Walker und zum Beispiel auch Schülergruppen leicht erreichen können.

Möglich sei es, den Platz zwischen Begegnungsstätte und Jugendzentrum an der Pontorsonallee anzulegen. Denkbar sei auch, ihn nahe des Skaterparks einzurichten. Kurt Stieding, sachkundiger Bürger für die Grünen, schlug als weiteren möglichen Standort eine Fläche nahe Alt Holland am Eingang zum Stadtwald vor.

Seit einigen Jahren steigt in Deutschland die Zahl von Calis- thenicsparks und -plätzen. Die dort aufgebauten Outdoor-Fitness-Geräte im öffentlichen Raum finden sich meist an einem zentralen Platz – oft in größeren Städten. Auf solchen Plätzen gibt es zum Beispiel Geräte wie Reckstangen, Parallelbarren, Sprossenwände oder auch Hangelstrecken.

Die Verwaltung soll nun prüfen, ob eine Calisthenicsanlage an einer dieser Stellen machbar ist. Zudem soll sie der Politik im kommenden Jahr mehrere mögliche Varianten vorlegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert