Stadtverband setzt auf bewährtes Vorstandspersonal

Von: mb
Letzte Aktualisierung:
14558262.jpg
Die CDU-Stadtverbandvorsitzende Petra Otten ehrte für langjährige Mitgliedschaft Helmut Krappen, Werner Eßer, Gerhard Frenken und Hans Maeklenburg. Zu den Jubilaren gesellten sich Landtagskandidat Thomas Schnelle und MdB Wilfried Oellers. Foto: Monika Baltes

Wegberg. „Ich werde mich kurz fassen“, versprach die Vorsitzende Petra Otten bei der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Wegberg bei der Mitgliederversammlung im Hotel Sternzeit in Wildenrath. Denn zum einen standen Vorstandswahlen an, zu anderen waren Landtagskandidat Thomas Schnelle und Bundestagesmitglied Wilfried Oellers als Gäste vor Ort.

Vor zwei Jahren sei der damals neu aufgestellte Vorstand angetreten mit dem Vorsatz, für eine bessere Kommunikation zu sorgen. „Das ist uns ganz gut gelungen“, resümierte sie und verwies auf zahlreiche politische Frühschoppen. Zwar stelle die CDU im Rat die Mehrheit, aber eben keine absolute Mehrheit. „Wir wollen mehr gestalten – das war der Anlass für das Mühlenbündnis.“ CDU, FDP und AfW (Aktiv für Wegberg) haben sich in dem Bündnis auf eine dauerhafte politische Zusammenarbeit in 20 inhaltlichen Themenfeldern verständigt.

Mit Blick auf die Kommunalwahl im Jahr 2020 zitierte Petra Otten Curt Goetz: „Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.“ Ziel sei, alle Wahlbezirke gut zu besetzen.

Bei den Vorstandswahlen wurden Petra Otten als Vorsitzende, Richard Brix als stellvertretender Vorsitzender und Monika Duwensee als Schatzmeisterin bestätigt. Das Amt des Schriftführers übernimmt Sascha Jetten, zum Pressesprecher wurde Georg Gellissen gewählt.

Jubilare geehrt

Fester Bestandteil der Mitgliederversammlung ist die Jubilarehrung. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Werner Eßer geehrt, für 40-jährige Mitgliedschaft Helmut Krappen, Gerhard Franken und Hans Maeklenburg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert