Wassenberg - Stadt will Plätze in Effeld, Birgelen und Orsbeck sanieren

Stadt will Plätze in Effeld, Birgelen und Orsbeck sanieren

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
15588372.jpg
Diese Plätze sollen umgestaltet werden: der Martinusplatz in Effeld ... Foto: Daniel Gerhards
15588378.jpg
... der Marktplatz in Birgelen ... Foto: Daniel Gerhards
15588381.jpg
... und der Von-Rohmen-Platz in Orsbeck. Foto: Daniel Gerhards

Wassenberg. Drei Plätze in Wassenberger Außenorten sollen demnächst umgestaltet werden. Den aktuellen Planungsstand zum Martinusplatz in Effeld, zum Marktplatz in Birgelen und zum Von-Rohmen-Platz in Orsbeck hat Joachim Scheller von der Planungsgruppe Scheller aus Niederkrüchten nun im Planungs- und Umweltausschuss vorgestellt.

Martinusplatz Effeld: In Effeld soll der Martinusplatz vor dem Bürgerhaus modernisiert werden. Auf dem Platz solle die Möglichkeit, parken zu können, erhalten bleiben. Zwischen Parkplätzen und Fahrgassen hat Scheller „mobile Bäume“ eingeplant. Das sind Gehölze, die in großen Stahltöpfen stehen und zum Beispiel für Veranstaltungen mit einem Hublader zur Seite geräumt werden können. Dafür und für die Grünflächen am Rand des Platzes sieht er schmalkronige Säulenhainbuchen vor. Zur Straße Am Bach hin solle eine Hecke gepflanzt werden.

Zudem seien eine E-Bike-Ladestation und eine Schutzhütte aus Holz am Platz der Naturfreunde vorgesehen, sagte Scheller. Er rechnet damit, dass die Umgestaltung, die auch städtebauliche Akzente setzen soll, rund 300.000 Euro kostet. Kämmerer Willibert Darius sagte, dass die Arbeiten im kommenden Jahr beginnen könnten, wenn der Rat zustimmt.

Marktplatz Birgelen: Beim Marktplatz ist vorgesehen, einerseits eine städtebaulich schöne Struktur zu schaffen. Und andererseits die Funktion als Veranstaltungsplatz nicht zu beeinträchtigen. Dazu sollen ebenfalls Bäume in beweglichen Kübeln beitragen. So sei auch genügend Platz für ein Festzelt vorgesehen. Auch ein im Boden versenkbares Verteilersystem für Strom und Wasser ist geplant.

Ein außergewöhnliches Planungsdetail ist zudem, dass der Maibaum in einer 28 Meter langen unterirdischen Betonkonstruktion entlang der Rosenthaler Straße gelagert werden soll. Zweites herausstechendes Detail ist die Idee einer Schutzhütte in Form einer konkav gewölbten Eisenschale. Wie auch in Effeld seien die Pläne bereits mit den Einwohnern von Birgelen besprochen worden, sagte Scheller. Er rechnet mit Kosten von rund 440.000 Euro. Wobei die ausgefallene Schutzhütte den Betrag noch erhöhen könnte. Die Birgelener Aktionsgemeinschaft hat angekündigt, sich mit Eigenleistungen einbringen zu wollen.

Von-Rohmen-Platz Orsbeck: In Orsbeck sind die Planungen noch nicht so weit fortgeschritten. Für diesen Platz stehen aktuell noch drei Planungsvarianten im Raum, die mit den Orsbeckern besprochen werden sollen. Scheller möchte grundsätzlich erreichen, dass sich der Platz optisch besser in Richtung Kirche anfügt. Wichtig sei ebenfalls, dass der langgezogene Platz zwischen Kirche und Grundschule barrierefrei überwindbar wird.

In einer Planungsvariante ist ein kleines Amphitheater vorgesehen. Zudem ist noch offen, ob am unteren Ende ein Platz mit hoher Aufenthaltsqualität angelegt werden soll. So oder so soll Raum für Parkplätze bleiben. Die Zahl der Stellplätze variiert je nach Planungsvariante zwischen 17 und 23. Vorgesehen ist, an der Luchtenberger Straße Parkplätze anzulegen.

Darius sagte, dass bald die Abstimmungen von Orsbeckern mit Planern und Stadt beginnen sollten. Mitte des kommenden Jahres soll der endgültige Plan stehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert