St.-Martini-Schützen: Große Mehrheit für Michael Kohnen

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
7107216.jpg
Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung am Sebastianustag ehrte die St. Martini-Schützenbruderschaft Lieck verdiente Schützenschwestern und Schützenbrüder. Foto: defi

Heinsberg-Lieck. Michael Kohnen ist der neue Präsident und Brudermeister der St. Martini-Schützenbruderschaft Lieck. Er wurde einstimmig mit einer Enthaltung von den Mitgliedern gewählt.

Der Sebastianustag der Schützen begann mit dem Besuch der Heiligen Messe, die vom Präses der Bruderschaft, Pastor Arnold Houf, zelebriert wurde. Da Pastor Houf am Vortag seinen 60. Geburtstag feierte, nahm eine Abordnung des Vorstandes auch am Empfang aus diesem Anlass teil und überreichte ihm ein Bild der Bruderschaft zusammen mit einem Geldgeschenk.

Kassierer Michael Kohnen listete im Kassenbericht den aktuellen Stand der Finanzen auf. Die Kassenprüfer Carsten Feilzer sowie Jürgen Hohnen bescheinigten ihm eine sehr ordentliche Kassenführung und schlugen der Versammlung vor, ihm und dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2013 Entlastung zu erteilen. Diese wurde einstimmig erteilt. Zu neuen Kassenprüfern für das Geschäftsjahr 2014 wurden Dieter Hohnen und Guido Kranz gewählt.

Anschließend übergab Präsident Wilfried Hilgers die Prinzen- und Königskette an die neuen Majestäten. Einen besonderen Dank richtete er an die scheidende Königin Käthe Deckers für ein wunderbares Jahr und eine tolle Zeit. Die Versammlung erhob sich von den Plätzen und brachte ihr stehende Ovationen. Auch den neuen Majestäten, insbesondere Josef Jansen–Wallraven mit seiner Königin Sonja Deckers wünschte er ein tolles und erfolgreiches Jahr für die anstehenden Feste und Schießwettbewerbe.

Vor Beginn der Neuwahlen richtete Hilgers noch einige Worte an die Versammlung. Bereits im vergangenen Jahr habe er bekannt gegeben, aus persönlichen und beruflichen Gründen das Amt des Präsidenten und Brudermeisters ab 2015 nicht mehr auszuüben. Dass der Wechsel bereits jetzt passieren würde, sei für ihn zwar überraschend, aber nachvollziehbar. Er bedankte sich für die große Unterstützung während seiner sechsjährigen Präsidentschaft.

Vor seiner Kandidatur erläuterte Michael Kohnen sein Konzept für die zukünftige Ausrichtung der Bruderschaft: „Tradition bewahren – Zukunft gestalten – gemeinschaftliche Hilfe leisten“. Dies soll sich auch in den zu bildenden Arbeitsgruppen wiederfinden, die die Arbeit im Vorstand erleichtern sollen. Kohnen wurde mit nur einer Enthaltung gewählt.

Schießmeister Jochen Dautzenberg berichtete über die Aktivitäten im Schießsport. Er ernannte folgende Vereinsmeister: Schüler Luftgewehr freihand Tim Stolz, Offene Klasse Luftgewehr aufgelegt Jo Dautzenberg, Schützenklasse Luftgewehr freihand Jochen Dautzenberg, Schützenklasse Pistole Jochen Dautzenberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert