„St. Martin hilft“ noch mehr Menschen

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Die Pfarrei St. Martin startet „St. Martin hilft“ mit einem Infoabend am heutigen Donnerstag um 19.30 Uhr im Kloster Wegberg. Die Flüchtlingshilfe der Pfarrei St. Martin Wegberg erweitert ihr Aufgabenspektrum.

Neben der Hilfe für Flüchtlinge will sich die Pfarrei künftig um Bedürfnisse und Anliegen hilfesuchender Menschen im Stadtgebiet kümmern. Auf Vorschlag der Koordinatoren der Flüchtlingshilfe, Willibert Jansen, Diakon René Brockers und Kaplan Michael Marx, hat inzwischen der Pfarrgemeinderat der Aufgabenerweiterung sowie der Umbenennung von „Flüchtlingshilfe“ in „St. Martin hilft“ einstimmig zugestimmt.

Ein Schwerpunkt dieser erweiterten Arbeit soll die Hilfe für und Förderung von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien sein. Die Pfarrei will in Zusammenarbeit mit den Schulen und der Schulsozialarbeit helfen, diese Kinder und Jugendlichen zu begleiten, zu fördern und zu stärken.

Über diese Zielsetzung hinaus möchte die Pfarrei Ansprechpartner für Menschen sein, die aus eigener Kraft nicht in der Lage sind, ihre Lebenssituation positiv zu beeinflussen. Hier will die Pfarrei mit Rat und Tat helfen oder fachkundige Hilfe vermitteln.

Eine weitere Säule der pastoralen Arbeit soll die Seniorenbetreuung werden. Zur Umsetzung dieser Ziele sucht die Pfarrei die Unterstützung von Ehrenamtlern. Für alle Interessenten, die sich über Möglichkeiten der Mithilfe informieren möchten, bietet die Pfarrei den heutigen Informationsabend an. Fachkräfte aus Verwaltung, Schule, Caritas und in der Jugend- und Sozialarbeit tätige Kräfte werden über den Status quo in Wegberg informieren. Hierzu ist jeder herzlich willkommen.

Kontakt und Infos unter Telefon 02434/80020 oder sankt-martin-hilft@sanktmartinwegberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert