Erkelenz-Kuckum - St.-Antonius-Schützen laden nach Kuckum zum Oktoberfest

St.-Antonius-Schützen laden nach Kuckum zum Oktoberfest

Letzte Aktualisierung:
6214566.jpg
v fv f

Erkelenz-Kuckum. Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Kuckum lädt wieder zum Oktoberfest ein – „nach der Münchner Wiesn und den Cannstatter Wasen das größte Oktoberfest an der Niers im Niersquellort Kuckum“, wie die Veranstalter augenzwinkernd betonen. Am Samstag und Sonntag, 26. und 27. Oktober, heißt es dann „O zapft is“.

Auf der vereinseigenen Antonius-Wiesn können die Besucher aus nah und fern wieder eine Zelt-Gaudi fast wie beim Oktoberfest in München erleben. Für zünftige Stimmungs- und Unterhaltungsmusik konnte Brudermeister Hans-Josef Dederichs wieder die Band „Fetzentaler“ verpflichten. Fest anschnallen heißt es, wenn die Fetzentaler das Stimmungsbarometer zum Überkochen bringen.

Gespickt mit zahlreichen Showeinlagen, den Partyknüllern der Saison, Rock & Pop, Schlagern, Oldies und internationalen Hits der letzten Jahrzehnte wollen die acht Profimusiker für begeisterte Zuhörer sorgen. Ab 18.30 Uhr werden die Gäste von den Musikanten des Musikvereins Hochneukirch empfangen, die mit volkstümlichen Klängen die Gäste auf den Oktoberfestabend einstimmen.

Wiesn-Atmosphäre garantieren auch das ausgeschmückte und gut beheizte Riesen-Doppelfestzelt sowie der Zeltimbiss mit guter bayerischer Küche – wie zum Beispiel Haxen, Hähnchen oder Weißwurst.

Der traditionelle Fassanstich erfolgt auch diesem Jahr wieder durch Bürgermeister Peter Jansen und Brudermeister Hans-Josef Dederichs. Für die bis zu 3000 Wiesn-Gäste wird laut Bruderschaft „an der längsten Theke der Niers“ Original-Oktoberfestbier in Halbliter- und Literkrügen gezapft. Die Gäste im Hauptzelt mit seinen 1800 Sitzplätzen können sich ihr Bier von einem der über 60 Kellner bringen lassen. Es empfiehlt sich in jedem Fall eine Sitzplatz-Reservierung unter Telefon 02164/48545. Die Platzreservierung ist bis längstens 20.30 Uhr garantiert. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Veranstaltung nur gegen Abgabe ihres Personalausweises an der Jugendkasse bis 24 Uhr besuchen.

Jugendliche unter 16 Jahren haben keinen Zutritt zu der Veranstaltung. In den Tanzpausen wird eine Tombola für Spannung sorgen, die von den Fußballern des SV Niersquelle Kuckum veranstaltet wird.

Während des Oktoberfestes wird die Verkehrsführung geändert: Sowohl die K 19 auf dem Teilstück zwischen Kuckumer Quellenweg und Kuckumer Niersstraße als auch der Kuckumer Quellenweg und die Kuckumer Niersstraße selbst werden am Samstag, 26. Oktober, ab 17 Uhr als Einbahnstraßen ausgewiesen. Die Kreisstraße 19 kann nur in Fahrtrichtung Wanlo befahren werden. Zudem werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten, die zusätzlich aufgestellten Verkehrszeichen zu beachten.

Besonders die Halteverbotsschilder sind wichtig, falls der Rettungsdienst zum Einsatz kommen muss. Das Tempolimit wird ebenfalls verringert. Die Besucher und auch die Einheimischen werden gebeten, den Anweisungen des Ordnungsdienstes unbedingt Folge zu leisten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert