St.-Antonius-Bruderschaft: Parade ist glanzvoller Höhepunkt

Von: mb
Letzte Aktualisierung:
8059535.jpg
Prächtiger Anblick: die Majestäten in Wegberg. Foto: Monika Baltes

Wegberg. „Durchaus mit Stolz und Freude“ feierte die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Wegberg nicht nur Schützenfest, sondern auch Bezirksschützenfest – nach 1995 erstmals wieder. 19 Gruppen waren angereist, Majestäten und Gefolge in prächtigen Roben boten ein imposantes Bild bei strahlendem Wetter.

Darüber freuten sich besonders die Gastgeber, das Wegberger Schützenkönigspaar Hans Lehnen und Gisela Peters mit den Ministerpaaren Martin Pollmanns und Anna Lena Heimann sowie Toni Scheuß mit Martina Pelzer, Schülerprinzessin Julia Windgens und Königsadjutant Helmut Kraft. Nach dem Festzug durch die Innenstadt mit großer Parade auf der Bahnhofsstraße startete die Partyband „Cést la Vie“ die Antonius- und Kirmesparty.

Zu Oldies und aktuellen Hits, Rock, Pop und Schlager feierten Schützen und Bürger im Festzelt auf dem Rathausplatz.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen des Bezirksschützenfestes und wurde mit einem feierlichen Festhochamt in der Kirche St. Peter und Paul begonnen. Im Klosterhof wurden die Majestäten empfangen, danach setzte sich der große Festzug durch die Innenstadt in Bewegung, der mit der Parade auf der Bahnhofstraße endete. Nach der Begrüßung der Königshäuser im Festzelt lud ein Jazz-Schoppen mit authentischem Jazz „handgezupft und mundgeblasen mit Gesang“ zum Verweilen.

Der Kirmesausklang fand traditionell mit Klompetanz und Vogelschuss im Festzelt statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert