SSV Rurtal mit starken Leitungen bei Meisterschaft

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Mit weiteren Langwaffen-Disziplinen auf der 100-Meter-Distanz in den Präzisionsdisziplinen setzten die Schützen des SSV Rurtal Hückelhoven die Bezirksmeisterschaften im Landesverband 4 im Bund Deutscher Schützen fort.

Mit dem Selbstlade-Sportgewehr bis 6,4 Millimeter gewann Patrick Schwehn in der Jugendklasse (140 Ringe) den Titel.

Arnd Klingen war in der Schützenklasse mit 138 Ringen die Nummer eins. Mit dem Selbstlade-Sportgewehr bis 6,4 Millimeter und Optik siegte wieder Schwehn (135). Klingen wurde Zweiter (129). In der Altersklasse landeten Heinz-Peter Thomas (140), Olaf Papajewski (136) und Frank-Andreas Goeres (132) einen dreifachen Erfolg.

Über 6,4 Millimeter gab es Stühlerücken: Sieger wurde Papajewski (141) vor Thomas (130) und Moosmeier (124). Zweiter der Senioren wurde Hans-Gerd Breidenstein (127).

Mit dem Zielfernrohrgewehr über 7 Millimeter blieben unter den 18 Teilnehmern der Schützenklasse Klingen (5./137) und Goeres (6./136) im ersten Drittel. Bei den Senioren konnte Breidenstein (144) einen Erfolg verbuchen. Es folgten Jürgen Schmidt (6./128) und Christoph Krumstroh (8./122). Mit dem guten Ergebnis von 143 Ringen ließ Gerd-Rüdiger Stöbbe die Mitstreiter bei den Supersenioren hinter sich. Mit dem Zielfernrohrgewehr bis 7 Millimeter wurde Jo Küppers mit 146 Ringen Vizemeister.

In den Zeitseriendisziplinen dominierten die Rurtaler. Mit dem Selbstlade-Sportgewehr bis 6,4 Millimeter war Patrick Schwehn bei der Jugend ganz vorn (134). Sieger in ihren Klassen wurden Arnd Klingen (139), Heinz-Peter Thomas (143) und Hans-Gerd Breidenstein (127).

Mit dem Selbstlade-Sportgewehr über 6,4 Millimeter holte Moosmeier den Titel (125). Bis 6,4 Millimeter und Optik gelang ihm ein weiterer erster Platz (128) vor Thomas (119). Patrick Schwehn war der Beste bei der Jugend (129).

In der Disziplin Fertigkeit beherrschte Moosmeier die Altersklasse mit dem Selbstlade-Sportgewehr bis und über 6,4 Millimeter mit 269 und 252 Ringen. Mit dem Selbstlade-Ziefernrohrgewehr bis 6,4 Millimeter wurden Olaf Papajewski (264) Dritter und Moosmeier Sechster (256).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert