Hückelhoven - SSV Rurtal Hückelhoven zeigt sich treffsicher

SSV Rurtal Hückelhoven zeigt sich treffsicher

Von: 122
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Der SSV Rurtal Hückelhoven beendete auf seinem Schießstand in Kleingladbach die Bezirksmeisterschaften für den Landesverband 4 im Bund Deutscher Schützen (BDS) mit Langwaffen. 51 Vereine entsandten 348 Schützen, die 1303 Starts in 78 Disziplinen absolvierten.

Besonders starken Andrang (acht Teams) gab es mit dem Zielfernrohrgewehr (ZG) auf 50 Meter. Die ersten drei Plätze gingen erwartungsgemäß an die Rurtaler mit je 437 und 433 Ringen. Zum Siegerteam gehörten Harald Cordts (145 Ringe), Olaf Papajews- ki und Michael van der Meulen (je 146). Silber holte das Team mit Hans-Gerd Breidenstein (142), Johannes Küppers (147) und Petra Jackels-Klingen (148). Bronze gab es für Petra Kohnert (142), Frank Ratzke (143) und Norbert Königs (148). Siebter wurde das vierte Rurtaler Team mit 402 Ringen und den Schützen Benjamin Papajewski (138), Vivien und Sebastian Salbert (je 132).

Von den vier Teams in der Disziplin Selbstlade-Sportgewehr (SL-SP) KK und Optik auf die Symbolscheibe 50 Meter setzte sich die Rurtal-Mannschaft mit Reiner Schlebusch (370), Frank Moosmeier (359) und Falk Janclas (320) mit 1049 Ringen durch.

Unschlagbar waren die Rurtaler mit derselben Waffe in der Disziplin Fallscheibe/Büchse auf 25 Meter. Für das Pensum (sechs Wertungsserien auf je fünf Fallscheiben) brauchten die Sieger Thomas Röttges (23,59 Sekunden), Engelbert Schmitz (26,21) und Reiner Schlebusch (33,65) 83,45 Sekunden. Dritter wurde das SSV-Team mit Gerold Kohnert (34,74), Bernd Schüller (28,68) und Thomas Schüller (65,18) mit 128,60 Sekunden.

Mit dem SL-SG KK Optik bei Speed/Büchse 25 Meter setzten sich die Rurtaler gegen fünf Teams mit 767 Ringen durch. Gold holten Reiner Schlebusch, Falk Janclas (je 265) und Frank Moosmeier (237). In der Disziplin mit Fallscheibe/Flinte offene Visierung auf 15 Meter führte Bernd Schüller (14,82) das Siegerteam an, gefolgt von Moosmeier (20,53) und van der Meulen (37,59).

Die Disziplin dominiert

Rurtal dominierte die Disziplin Dienst-SG (Ordonnanzwaffen) auf 100 Meter. Jo Küppers (140), Jan Küppers (121) und Olaf Papajewski (126) wurden mit 387 Ringen Erster unter fünf Teams. Silber schaffte das Team Breidenstein (130), Kohnert (113) und Ralf Muhr (125) mit 368 Ringen. Dritte mit 364 Ringen wurden Frank Moosmeier (121), Jürgen Schmidt (129) und Christoph Krumstroh (114) vor Team vier mit Sven Claßen (115), Frank-Andreas Goeres (100) und Heinz-Peter Thomas (129) mit 344 Ringen.

Mit dem ZG über 7 mm auf 100 Meter waren Arnd Klingen (137), Gerd-Rüdiger Stöbbe (143) und Jürgen Schmidt (128) mit 408 Ringen unschlagbar. Recht nah beisammen mit 402 Ringen wurden Breidenstein (144), Goeres (136) und Krumstroh Fünfte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert