Spiel, Satz, Spaß: Spielwoche beim TC Blau-Weiß

Von: Johannes Bindels
Letzte Aktualisierung:
12876373.jpg
Ein tolles Team: Gemeinsam haben die Kinder und Jugendlichen und ihre Betreuer eine Woche lang viel Spaß auf dem Platz des TC Blau-Gold Wassenberg gehabt. Foto: Johannes Bindels

Wassenberg. Langeweile hatte niemand in der letzten Ferienwoche auf dem Gelände des Tennisclubs Blau-Gold Wassenberg. Der Verein bot für vierzig Kinder und Jugendliche von montags bis freitags eine Trainings- und Spielwoche an.

„Zum vierzehnten Mal organisieren wir für unsere Kinder und Jugendlichen eine ganze Woche lang Trainingstage, einen Ausflug und ein Turnier“, erläuterten Paulette van Tol als Jugendwartin und Katrin Sonnenschein als Organisatorin der Ferienfreizeit das beliebte Programm.

In den ersten zwei Tagen gab es ganztägige Trainingseinheiten. In der Mitte der Woche fand ein Ausflug in den Borrussenpark nach Mönchengladbach statt und sorgte für Abwechslung. An den letzten beiden Tagen fanden die Turnierspiele statt, die mit der Siegerehrung und einem gemeinsamen Grillen endeten.

Auf allen Plätzen der Anlage am Wingertsberg waren die Kinder und Jugendlichen in Bewegung. Bei den Kindern ab sechs Jahren kümmerte sich Dagmar Sonnenschein als Trainerin liebevoll und ausdauernd um das Ballgefühl, bei den anderen Altersgruppen gab Tennistrainer Sven Hark wertvolle Tipps und korrigierte Aufschlag und Return. Die Turnierspiele fanden in den Altersgruppen sechs bis acht Jahre, neun bis elf Jahre und 12 bis 14 Jahre statt.

„Fünf ausgebildete Trainer und vier Helfer stehen den Teilnehmern zur Verfügung. Auch wenn die Woche mit einem Turnier endet, steht der Spaß am Tennis im Vordergrund“, betonte Katrin Sonnenschein.

Dass Tennisprofis nicht nur auf dem Platz, sondern auch an Geräten trainieren, lernten die Nachwuchsspieler bei dem Besuch einer Physiotherapiepraxis. Der Fitnesstrainer Sebastian Sonnenschein-Lüngen erklärte ihnen das spezielle Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining für Profis und sie durften die Geräte testen.

Das Gemeinschaftsgefühl werde hochgehalten im Verein, sagt Karin Sonnenschein. Die Identifikation mit dem Verein sei ebenfalls hoch, wie das Engagement der jungen Trainer und Helfer belege, die als Kind und Jugendliche die Ferienzeit im Verein selbst genießen konnten.

Simone Bienen, Dagmar Sonnenschein, Gian Luca Kositzki, Jan Malze und Guido Bienen agierten als ausgebildete und angehende Trainer, unterstützt von Axel Hellmich, Martin Stepprath und Annemarie Jürgens als Helfer. Einige hatten dafür extra eine Woche Urlaub genommen, betonte die Jugendwartin.

Siegerin in der Altersgruppe sechs bis acht Jahre war Hannah Hermann; in der Altersgruppe neun bis elf Jahre gab es zwei erste Plätze für Ole Paulsen und Fenja Friedrichs und in der Altersgruppe 12 bis 14 Jahre gewann Peter Burgstein. Gewinner waren jedoch alle, wie auch der Wunsch nach einem gemeinsamen Foto zum Ausdruck brachte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert