Spende sorgt für Glücksgefühle beim Hospiz

Von: Norbert Koenigs
Letzte Aktualisierung:
10402497.jpg
Die Klassensprecher aller Klassen der Europaschule Erkelenz überreichten die Spende an Hospiz-Leiterin Ulrike Clahsen. Foto: N. Koenigs

Erkelenz. Eine schöne Geste für Ulrike Clahsen vom Hospiz Erkelenz. Die Schüler der Europaschule sind wieder fleißig gelaufen, um möglichst viele Spenden für sie und ihre Mitarbeiter zu sammeln. So kamen beim diesjährigen Sponsorenlauf 5312 Stadionrunden zusammen, was einer Strecke von 2125 Kilometern entspricht.

Nun ist mit Kilometern alleine noch niemandem geholfen, deswegen bekamen die 670 Läufer für jede Runde einen kleinen Betrag von ihren Sponsoren. Am Ende stand die stattliche Summe von 15.168 Euro auf dem Scheck, den die Schüler der glücklichen Hospiz-Leiterin vor den anstehenden Sommerferien überreichen konnten.

Symbolische Grenze

Mit dem diesjährigen Laufergebnis wurde von der Europaschule eine symbolische Grenze durchbrochen: Bei ihren neun Sponsorenläufen haben die Schüler der Europaschule nun schon 101.797 Euro für wohltätige Zwecke gesammelt. Damit haben sie die Grenze von 100.000 Euro überschritten, was von den Schülern mit frenetischem Jubel gefeiert wurde.

Auf Wunsch der älteren Schüler nahmen diesmal alle Jahrgangsstufen teil und sogar Eltern und Lehrer wollten sich für die gute Sache engagieren. Bislang waren es vornehmlich die sechsten und siebten Klassen, die das Ergebnis von 86.628 Euro erlaufen hatten. Man hatte aber nicht nur das Hospiz finanziell bedacht. Insgesamt 2376 Euro waren etwa an den Förderkreis „Hilfe für krebskranke Kinder“ des Uniklinikums Aachen überwiesen worden. Bei einer Feierstunde in der Erkelenzer Stadthalle konnten die Schüler nach der Spendenübergabe noch einmal die tolle Atmosphäre des Sponsorenlaufes nachempfinden.

Schöne Erinnerungen

Hans-Jürgen Peisen von der Fachschaft Sport hatte nämlich mit viel Liebe zum Detail eine Fotodokumentation zusammengestellt, worin sich viele Schüler wieder erkannten. Peisen ist auch für die gesamte Spendenaktion an der Europaschule zuständig.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden jene Klassen geehrt, die beim Sponsorenlauf besonders erfolgreich waren. In der Kategorie „Meiste Sponsoren/Klasse 5 und 6“ belegte die Klasse 5c den ersten Platz. In der Kategorie „Meiste Runden/Klasse 5 und 6“ hatte die Klasse 5d mit 333 Runden gesiegt. Bei den Jahrgangsstufen 7 bis 10 gingen die meisten Preise an die Klasse 10e und 7c. Am Ende der Veranstaltung erhielten die an der Europaschule ausgebildeten Sporthelfer ihre Ernennungsurkunden vom Landessportbund NRW.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert