SPD fordert Mitfahrerbänke für Wassenberg

Von: ger
Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Mitfahrerbänke werden aktuell in immer mehr Kommunen im Kreis Heinsberg ein Thema. Nachdem in der Gemeinde Selfkant über die Anschaffung solcher Bänke nachgedacht wird, beantragte die SPD-Fraktion im Wassenberger Rat nun, Mitfahrerbänke in den Außenorten der Stadt aufzustellen.

Laut einem Antrag, der unserer Redaktion vorliegt, fordern die Genossen die Verwaltung auf, geeignete Standorte in den Außenorten – wie Effeld, Rothenbach, Ophoven, Birgelen, Forst und Ohe, Krafeld, Eulenbusch und Dohr sowie Myhl – ausfindig zu machen. Solche Standorte könnten bevorzugt an den Durchgangsstraßen liegen, heißt es in dem Antrag.

Auch solle die Verwaltung Angebote einholen, um eine Auskunft über die Kosten für die Bänke abgeben zu können. „Die Fraktion regt an, auch die Lebenshilfe Heinsberg bei den anzufragenden Firmen mit zu berücksichtigen“, heißt es in dem Antrag.

Die SPD-Fraktion sieht in den Mitfahrerbänken, die in einigen Kommunen bereits existieren, eine Chance, älteren und jüngeren Einwohnern mehr Mobilität im Alltag zu gewährleisten. Die Bänke sollen kein Ersatz für Busse sein, sondern eine Ergänzung zum bestehenden ÖPNV-Angebot.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert