Spatenstich zur Umsiedlung mit Minister-Besuch

Von: her
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Es ist der offizielle erste Spatenstich, doch für die von Umsiedlung betroffenen Menschen aus Keyenberg, Kuckum, Oberwestrich, Unterwestrich und Berverath ist es gleichsam ein Meilenstein beim Aufbau ihrer neuen Heimat.

Am Samstag, 9. April, 15 Uhr, wird dazu an der B57 zwischen Erkelenz und Rath-Anhoven auch Franz-Joseph Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Leiter der Staatskanzlei erwartet. Gemeinsam mit der RWE Power AG wird Bürgermeister Peter Jansen die Gäste begrüßen.

Der 1. Spatenstich ist der Abschluss einer langen Planungsphase, die gemeinsam mit den Bürgern seit 2011 durchlaufen wurde. Das Ergebnis ist der nun vorliegende Bebauungsplan für den Umsiedlungsstandort Erkelenz-Nord. Im Festzelt wird ein Modell des Umsiedlungsstandortes ausgestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert