Smartphone-Ladestation: Innovationspreis für Firma ACV

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Große Freude in Erkelenz. Die unabhängige Jury der Initiative Mittelstand würdigte jetzt das Unternehmen ACV: Beim Innovationspreis-IT 2015 erhielt die induktive Smartphone-Ladestation fürs Auto in der Kategorie Automotive eine Best of 2015-Auszeichnung.

Bei der Bewertung durch die Fachjury wurden die nominierten Produkte auf Kriterien wie Innovationsgehalt, Praxisrelevanz und Eignung für den Mittelstand geprüft. Dabei überzeugte Inbay die hochkarätig besetzte Jury aus über 100 Experten aus Wirtschaft und Technik. „Wir freuen uns über die Best Of-Auszeichnung für unser geniales Produkt, das den beruflichen wie den privaten automobilen Alltag auf einfache und budgetfreundliche Weise bereichert“, erklären die ACV-Geschäftsführer Georg Hollendung und Thomas Landmesser.

Die Inbay Ladestation betankt Smartphone-Akkus durch sogenannte resonante induktive Kopplung mit neuer Energie. Platz findet die Ladestation im Becherhalter oder im fahrzeugspezifischen Ablagefach des automobilen Cockpits. Der Qi Standard mache es möglich, eine universelle Ladeschnittstelle zu den verschiedensten Smartphone-Typen bereitzustellen.

In der Praxis heißt das: Keine lästige Suche mehr nach dem richtigen Ladekabel wenn unterschiedliche Handys im Einsatz sind. Möglich wird dies mithilfe einer Spule im Inbay-Ladegerät, welche hochfrequenten Wechselstrom an eine zweite Spule im Qi-fähigen Smartphone abgibt, wo sie über Regler und Gleichrichter in den Akku gelangt.

Die Firma ACV mit Sitz in Erkelenz wurde im Jahr 1990 gegründet und beliefert seither Industrie und Handel mit Produkten für den Car-Media-Bereich wie zum Beispiel Autoradioanschlusskabel, Lautsprecheraufnahmen, Radioblenden, Lenkradfernbedienungsadapter und sonstiges Zubehör. Seit 2007 entwickelt ACV einen großen Teil der Produkte im eigenen Hause. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden eine rasche Projektabwicklung von der Idee bis zur Serienware.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert