Wegberg-Tüschenbroich - Skat-Stadtmeister in Wegberg ermittelt

Skat-Stadtmeister in Wegberg ermittelt

Letzte Aktualisierung:
11201019.jpg
Gratulation: (v.l.) Drittplatzierter Klaus Kubisch, Stadtmeister Roland Bünten, Stadtmeisterin Renate Drießen, Vizemeister Karl Deliege und Bernhard Stamms vom Stadtsportverband Wegberg.

Wegberg-Tüschenbroich. Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Michael Stock starteten in der Schützenhalle Tüschenbroich 80 Herren und sechs Damen bei der Wegberger Skat-Stadtmeisterschaft. Nach rund fünfstündigem Reizen und Spielen standen die Sieger fest.

Die Vorjahressiegerin und frühere Deutsche Meisterin Renate Drießen verteidigte souverän ihren Damentitel, der Stadtmeister des vergangenen Jahres, Karl Deliege, sicherte sich die Vizemeisterschaft.

Gesamtsieger wurde erstmals der ehemalige Vize-Weltmeister und Ex-Europameister Roland Bünten von Hati Hati Wegberg-Beeck mit 2888 (1468 + 1420) Punkten knapp vor Karl Deliege mit 2817 (1058 + 1759) Punkten und Klaus Kubisch mit 2789 (1450 + 1339) Punkten. Damensiegerin Renate Drießen von den Schnieeschöppern Krefeld holte 2466 (1264 + 1202) Punkte. Bernhard Stamms vom Stadtsportverband Wegberg überreichte den Siegern Pokal und Geldpreise sowie Medaillen und Urkunden der Stadt Wegberg.

Geldpreise vergeben

Die Ergebnisse: Herren: 1. Platz: Roland Bünten, Hati Hati Wegberg-Beeck, 2888 Punkte; 2. Platz: Karl Deliege, Nichtraucher Asse Düren, 2817 Punkte; 3. Platz: Klaus Kubisch, 1. SC Myhl 1979, 2789 Punkte; 4. Platz: Leo Niessen, Pik As Heinsberg, 2777 Punkte; 5. Platz: Jürgen Steiner, 1. SC Myhl 1979, 2681 Punkte; 6. Platz: Burkhard Schulz, SC Erkelenz, 2634 Punkte; 7. Platz: Helmut Capellmann, Herz Dame Stahe, 2519 Punkte; 8. Platz: Helmut Brückner, Mönchengladbach, 2500 Punkte; 9. Platz: Helmut Jakobs, 1. SC Myhl 1979, 2479 Punkte; 10. Platz: Heinz-Josef Jörissen, Skatfreunde Tüschenbroich, 2382 Punkte.

Damen: 1. Platz: Renate Drießen, Schnieeschöpper Krefeld, 2466 Punkte; 2. Platz: Sylvia Reuschler, Skatfreunde Merkstein, 1865 Punkte; 3. Platz: Luise Daners, 1. SC Myhl 1979, 1745 Punkte.

Neben den Pokalen für die drei Erstplatzierten sowie der Damensiegerin wurden insgesamt 22 Spieler und Spielerinnen mit Geldpreisen im Gesamtwert von 885 Euro prämiert; somit wurde mehr als das eingenommene Startgeld ausgelobt. Die Ergebnisse sind unter www.skatfreunde-tueschenbroich.de einsehbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert