Freizeittipps

Sich selbst treu bleiben: Thomas Busse singt über Menschen mit Macken

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
14619917.jpg
Auftritt im Café Kö in Erkelenz: Thomas Buss weiß wieder mit seinen Liedern zu überzeugen.

Erkelenz. Ein Auftritt in Erkelenz ist für den Sänger, Liedermacher und Schauspieler Thomas Busse immer noch etwas Besonderes. So auch das Konzert im gut besuchten Café Kö, wo er gemeinsam mit seiner Partnerin Julia Domenica im Rahmen der Tour „Friedliche Rebellen“ auftrat.

Im aktuellen Programm, von dem es schon im Dezember in der Leonhardskapelle Kostproben beim Weihnachtskonzert zu hören gab, bleibt sich Busse treu. Er liefert gefällige Lieder über Menschen, die Macken haben und sich nicht verbiegen lassen. Die Stücke heißen „Bleib dir treu“, „Lieber ein schwarzes Schaf als eine graue Maus“ oder „Liebe ist der Weg“. Man glaubt dem Sänger, dass er es genau so meint, wie er sagt und singt.

Begleitet wurde Busse von Julia Domenica, die neben dem seltenen Körpertambura auch Percussion spielte. Zwischen den Liedern fand Busse immer wieder die Gelegenheit, sich direkt an das Publikum zu wenden, bevor er wieder zu seinem Programm zurückkehrte, mit dem er derzeit europaweit auf Tour ist.

Ins Café Kö kam er nicht zum ersten Mal. Im Herbst konnte man ihn dort als Kabarettisten in der Rolle des Heinz Schmitz über „Erotik oder Esoterik“ fabulieren hören. Beim Akustikkonzert hörte man Reime wie „Deine Würde ist ein hohes Gut, mein Sohn, deshalb knie vor keinem Thron“. Letztlich, so lautete sein Fazit, geht es nur darum, seinen eigenen Weg zu gehen und sich treu zu bleiben. Na, wenn‘s sonst nichts ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert