Sechs „Bandidos” bleiben in Haft: Anträge abgelehnt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Bandidos
Sieben Rocker der berüchtigten „Bandidos” stehen vor Gericht. Foto: dmp

Aachen. Sechs in Aachen vor Gericht stehende Rocker der berüchtigten „Bandidos” bleiben auch nach dem schweigsamen Auftritt des Hauptzeugen im Prozess vor dem Aachener Landgericht in Haft.

Auch wenn der Zeuge nicht ausgesagt habe, gebe es weiter einen dringenden Tatverdacht, entschieden die Richter nach Angaben eines Sprechers am Freitag. Sie hätten die Anträge der Verteidigung auf Aufhebung der Haftbefehle abgelehnt.

Die Rocker sind wegen versuchter räuberischer Erpressung angeklagt. Sie sollen versucht haben, mit Hilfe von Drohungen das Türsteher-Geschäft in einer Geilenkirchener Diskothek zu übernehmen. Tatmotiv sind wohl Revierkämpfe mit den verfeindeten „Hells Angels”.

Die Homepage wurde aktualisiert