Sebastian Kutzner entscheidet den Königsvogelschuss für sich

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
15042889.jpg
Sebastian Kutzner endschied den Königsvogelschuss für sich. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg. Nicht nur wegen des zeitgleich geplanten Bundesfestes früher im Sommer, sondern auch mit einem neuen Programm wartete die Schützenbruderschaft St. Hubertus in Kirchhoven bei ihrer zweiten großen Veranstaltung nach der Frühkirmes auf.

„Treffen – Klönen – Feiern – Tanzen“ lautete das Motto des zweitägigen Sommerfestes. Schon am ersten Abend stand dabei nach einem kurzen Festzug durch den Ort der Königsvogelschuss auf dem Programm, den Sebastian Kutzner für sich entschied. Seine Adjutanten sind Jens Schürkens und Pascal Tellers. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die OFM-Band.

Der zweite Tag begann nach einer heiligen Messe mit einem Frühschoppen gemeinsam mit den musizierenden Vereinen sowie mit vielen Vertretern anderer Vereine des Ortes. Einem Vogelschießen für Vereine und Gruppen schloss sich der Prinzenvogelschuss an, bei dem André Smeetz erfolgreich war. Er wird im nächsten Jahr begleitet von Daniel Florack und Philipp Schürkens. Präsident Willi Houben und Schriftführer Norbert Poschen gratulierten den neuen Majestäten herzlich.

Gut besucht war der zweite Tag aber auch wegen des attraktiven Rahmenprogramms mit Auftritten des Chors „Li(e)dschatten“ und der Sängerin Alex Seebald. Für das leibliche Wohl war mit einer Cafeteria und frisch Gegrilltem ebenfalls bestens gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert