Erkelenz - Schwerverletzter bei Unfall auf A46

Schwerverletzter bei Unfall auf A46

Von: tv
Letzte Aktualisierung:
AudiUnfall1
Ein Schwer- und ein Leichtverletzter sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der A46 bei Erkelenz am Mittwochvormittag. Foto: Claudia Krocker
AudiUnfall2
Ein Audifahrer musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Claudia Krocker
AudiUnfall3
Zuerst war der Audi einem vor ihm fahrenden VW aufgefahren und dann in die Leitplanken gekracht. Foto: Claudia Krocker

Erkelenz. Auf der Autobahn 46 sind bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag zwei Personen verletzt worden, eine von ihnen schwer. Nach Auskunft der Autobahnpolizei Düsseldorf war der Fahrer eines Audi Richtung Wuppertal unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe der Ausfahrt Erkelenz Süd die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Audi sei mal links, mal rechts gefahren, habe im Wechsel beschleunigt und gebremst und schließlich auf einen vor ihm fahrenden VW aufgefahren. Danach ist der Wagen in die Leitplanke gekracht.

Ob eine „internistische Erkrankung" Grund für die Fahrweise des Fahrers sei, müsse noch geprüft werden, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Unfall wurde der Audifahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Auch der Fahrer des VW kam ins Krankenhaus, konnte es zwischenzeitlich aber wieder verlassen. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

Zwischen circa 11.40 Uhr und 13 Uhr war die rechte Fahrspur gesperrt, von 12 Uhr bis 12.20 Uhr war die Autobahn wegen des Einsatzes des Rettungshubschraubers voll gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert