Erkelenz-Schwanenberg - Schwanenberger Kirchenchor zieht Bilanz

Schwanenberger Kirchenchor zieht Bilanz

Letzte Aktualisierung:
11936226.jpg
Gratulation und Freude: Der Kirchenchor Schwanenberg ehrte verdiente Mitglieder.

Erkelenz-Schwanenberg. Bei seiner Generalversammlung im Gemeindehaus hat der Schwanenberger Kirchenchor Bilanz gezogen, nach vorne geblickt und verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Vorsitzender Heinz Kamp betonte, dass in den vergangenen zwei Jahren neben den etwa 100 Proben mehr als 40 Einsätze stattfanden.

Höhepunkte waren die Aufführung der Spatzenmesse von W.A. Mozart, eine mehrtägige Reise ins Elsass, ein Harfenkonzert in Schwanenberg mit Harfe, Flöte und dem Chor, die Aufführung der Missa brevis von W.A. Mozart in Schwanenberg und in Mönchengladbach und der Beginn einer lockeren Zusammenarbeit mit dem Kirchenchor Holzweiler.

Einen Einschnitt im Chorleben bedeutete der Weggang von Chorleiterin Su In Chen Haurenherm. Seit November wird der Chor von Luis Castellanos geleitet. Schnell habe sich die Sängerschar an die neue Leitung gewöhnt und sei begeistert bei der Sache, so Kamp.

Die Abteilung Jugend wird von Ellen Nierhaus (Kinderchor) und Heinz Kamp ( Jugendchor) geleitet und besteht aus etwa 40 Kindern und 17 Jugendlichen. Herausragendes Ereignis im Kinderchor war im vorigen Jahr die viermalige Aufführung des Musicals „ König der Löwen“.

Die Neuwahlen bei der Generalversammlung brachten das Ergebnis, dass der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde.

Für das Jahr 2016 stehen 52 Einsätze auf dem Plan, inklusive der zwölf Einsätze des Kinderchors und des Jugendchors. Ein Großereignis, das 40-jährige Jubiläum des Kinder- und Jugendchores im Juni, ist in Vorbereitung, wie bei der Versammlung betont wurde.

Darüber hinaus wurden Mitglieder geehrt: Für 15-jährige Mitgliedschaft Anneliese Maags, Friedlinde Ullmann und Brigitte Lücke sowie für 30 Jahre Hilde Kamp, Hildegard Fuchs und Ilka Wirthmüller. Heinz Kamp erhielt für seine 50-jährige Mitgliedschaft Urkunde und goldene Nadel vom Chorverband Rheinland. Als besondere Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft erhielten Christel Spelten, Günter Müller, Rudolf Müller ebenfalls eine Urkunde mit goldener Nadel vom Chorverband Rheinland.

Die Chorproben finden jeweils mittwochs um 19.45 Uhr statt. Wer mag, so hieß es, könne bei den Proben gerne reinschauen und mitmachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert