Schützenbruderschaft freut sich auf mehr als 2000 Gäste

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Uetterath. Ein ganzer Ort freut sich auf das Bezirksschützenfest, dies wurde auch bei der eigens dazu einberufenen und sehr gut besuchten Bürgerversammlung deutlich. Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Uetterath ist Gastgeber des Schützenfestes im Schützenbezirk Heinsberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Vier Tage lang wird unter der Schirmherrschaft von Wilfried Oellers (CDU-MdB) gefeiert. Das Fest beginnt am Freitag, 1. Juli, um 19.30 Uhr im Festzelt (Kirchaue) mit einem Fest- und Heimatabend unter Mitwirkung der Uetterather Ortsvereine. Gegen 22.30 Uhr findet vor dem Festzelt der Große Zapfenstreich unter Mitwirkung des Trommlercorps „Einigkeit“ Schafhausen, des Musikvereins Uetterath sowie von Uetterather Feuerwehr und Schützen statt.

Am Samstag, 2. Juli, werden gegen 15 Uhr die befreundeten Musiker aus Notzingen (Baden–Württemberg) begrüßt, die mit mehr als 35 Personen in Uetterath zu Gast sein werden. Um 18 Uhr findet die Krönungsmesse statt, musikalisch gestaltet vom Kirchenchor. Anschließend ist Gefallenenehrung am Ehrenmal. Um 19.30 Uhr öffnet das Festzelt für den Unterhaltungs- und Tanzabend. Der Auftritt von „Jürgen B. Hausmann“ ist bereits ausverkauft. Es wird hier keine Abendkasse geben.

Bei freiem Eintritt spielt ab 22.15 Uhr die belgische Band Celebration.

Der Sonntag, 3. Juli, beginnt gegen 10.30 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen, der von den Musikfreunden aus Notzingen gestaltet wird. Am Sonntagnachmittag wird sich die Einwohnerzahl des kleinen Ortes dann sicherlich mehr als verdoppeln, wenn mehr als 2000 Schützen, Musiker und Zuschauer nach Uetterath kommen.

Aus diesem Grund wird die Ortsdurchfahrt ab 12.30 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt sein und es besteht Parkverbot im gesamten Ort. Es wird gebeten, die Parkplätze an den Ortseingängen zu nutzen.

Um 13.15 Uhr beginnt bereits der Empfang der auswärtigen Schützenbruderschaften mit ihren Trommlerkorps und Musikvereinen. Die Ehrengäste werden um 14.30 Uhr am Bischof-Hemmerle-Haus abgeholt. Um 15 Uhr findet auf der Festwiese die Begrüßung mit anschließender Feldandacht statt, zelebriert von Bezirkspräses Rene Mertens und Pfarrer Hans Schmitz. Gegen 15.15 Uhr setzt sich dann der große Festzug mit anschließendem Vorbeimarsch im Nygen in Bewegung. Ein Höhepunkt wird dort der Tanz der Kaiser- und Königspaare sein. Für die musikalische Unterhaltung wird ab 16.30 Uhr wieder die Band „Celebration“ sorgen.

Neben den vielen Kaiser-, Königs- und Prinzenpaaren wird an diesen Festtagen besonders das Uetterather Königspaar Willi und Andrea Brudermanns im Mittelpunkt stehen. Beide sind im Uetterather Vereinsleben fest verankert. Willi Brudermanns ist seit 45 Jahren Mitglied und seit 28 Jahren General der Schützenbruderschaft. Andrea Brudermanns ist Vorsitzende der Frauengemeinschaft und Mitglied im Kirchenchor Uetterath. Darüber hinaus repräsentiert Prinzessin Darlene Wilden mit ihrem Begleiter Jonas Schmitz die Uetterather Schützen.

Der Montag, 4. Juli, beginnt um 10 Uhr mit einer Messe für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der St.-Antonius-Schützenbruderschaft. Anschließend findet im Festzelt der traditionelle Frühschoppen statt. Um 18 Uhr findet ein weiterer Aufzug mit Parade an der Kirche statt.

Zum Abschluss der Festtage steht dann am Abend der Königs- und Prinzenball zu Ehren des Königspaares Willi und Andrea Brudermanns und der Prinzessin Darlene Wilden an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert