Heinsberg-Laffeld - Schützen laden zum Turnier ein

Schützen laden zum Turnier ein

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Laffeld. Am kommenden Wochenende 24. und 25. Oktober wird in Laffeld scharf geschossen. Die Schießgruppe der St.-Josef-Schützenbruderschaft feiert ihr 40-jähriges Bestehen.

Die Schießwettbewerbe starten am kommenden Samstag, 24. Oktober, im Schieß- und Vereinsheim um 19 Uhr mit dem Turnier der Ortsvereine und St.-Josef-Preisschießen. Am Sonntag, 25. Oktober, sind die Schützen ab 9 Uhr im Einsatz.

1975 wurde die Schießsportgruppe gegründet, geschossen wurde auf der Kegelbahn im früheren Laffelder Hof. Am 9. Dezember 1975 wurde nach zehnmonatiger Bauzeit ein Luftgewehrschießstand mit vier Bahnen im Obergeschoss der früheren Laffelder Schule in Betrieb genommen.

Die Arbeiten erledigten die Schützen alle in Eigenleistung. Und bis heute hat sich am Prinzip der Selbsthilfe nichts geändert. Mehrfach wurde umgebaut und nach neusten Erkenntnissen modernisiert. Heute verfügt Laffeld über einen modernen Schießstand mit sechs Schießbahnen sowie angrenzendem Gastraum. Erfreut sind die Schützen, dass noch ein Gründungsmitglied und vier aktive Sportschützen aus der ersten Stunde weiter zum Team zählen.

1975 meldete Laffeld eine Mannschaft an den Rundenwettkämpfen des Bezirks Heinsberg an. 1976 wurde eine zweite Mannschaft zu den Bruderschaftsvergleichskämpfen gemeldet. Beide Mannschaften waren in den folgenden Jahren auf Bezirks-, Bereichs- und Stadtebene erfolgreich.

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte war der Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bereichsklasse 1984. Genau 30 Jahre später konnte die erste Mannschaft den Erfolg aus dem Jahr 1984 sogar wiederholen.

Der Kameradschafts- und Jubiläumsabend der St.-Josef-Schützenbruderschaft findet am Samstag, 28. November, im Vereinsheim ab 20 Uhr statt. Bei dieser Gelegenheit werden auch die Sieger aus dem Jubiläumsturnier ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert