Schützen bieten Fahnenservice für das Bundesschützenfest

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Rund 70 Eigentümer von Immobilien in der Heinsberger Innenstadt sind inzwischen dem Angebot der Vereinigten Schützenbruderschaften mit ihrem Fahnenservice gefolgt.

Dabei stellt der Verein dem Besitzer nicht nur eine rot-weiße Fahne mit Stock und Edelstahlknauf zur Verfügung, sondern hängt sie vor jeder Kirmes auch auf und danach wieder ab. „Es wäre schön, wenn anlässlich des Bundesfestes im September noch mehr Eigentümer von unserem Angebot Gebrauch machen würden“, erklärt Brudermeister Siegfried Jansen den Grund für einen zweiten Aufruf, den Service der Schützen zu nutzen.

Viele Gebäude, die sonst nicht in den Genuss eines Kirmesaufzugs kämen, lägen beim Bundesfest auch an der Wegstrecke, betont er. Der Katholischen Kirche haben die Heinsberger Schützen bereits drei große Kirmesfahnen mit den dazugehörigen Masten gestiftet. Anlässlich des Bundesfestes erhält auch die Christuskirche eine große Fahne als Geschenk.

Vor allem am Sonntag, 10. September, werden Tausende Schützen und Musiker in Heinsberg zu Gast sein. Nach der Festmesse auf dem Parkplatz an der Gangolfus-straße setzt sich der Festzug in Bewegung, über die Rathaus- und die Apfelstraße sowie die Patersgasse und die Westpromenade bis zum Kreisverkehr am ehemaligen Amtsgericht, von dort weiter die Hochstraße hinunter durch den Torbogen und die Fußgängerzone bis zum Markt.

Auf dem Parkplatz an der Poststraße steht die Ehrentribüne für den Vorbeimarsch. Weiter geht es von dort über die Valkenburger Straße und die Rheinertstraße bis zur Schafhausener Straße zum Festzelt, das hinter dem Parkplatz der Realschule in der Nähe des Kreisverkehrs liegt.

Wer sich für den Fahnenservice der Vereinigten Schützenbruderschaften interessiert, erhält weitere Informationen bei Harry Reimer, Telefon 0170/4541390.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert