Schnupperstunde für Azubis: Akademie erklärt „interne Spielregeln“

Letzte Aktualisierung:
12866068.jpg
Die Heinsberger Unternehmensgruppe Frauenrath heißt zehn neue Auszubildende willkommen.

Heinsberg. Im Rahmen einer zweitägigen „AF-Azubi-Akademie“ begann am 1. August bei der Heinsberger Unternehmensgruppe Frauenrath für zehn Auszubildende der Einstieg ins Berufsleben als Straßenbauer, Tiefbaufacharbeiter, Gärtner und Industriekaufmann.

Die beiden Einführungstage, die jedes Jahr vom Ausbildungsteam der Unternehmensgruppe Frauenrath organisiert werden, dienen in erster Linie dazu, den jungen Leuten gleich zu Beginn einen gelungenen Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen.

Es bietet sich hier die Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen, sich untereinander kennenzulernen und einen genaueren Einblick in die „internen Spielregeln“ und den organisatorischen Aufbau der Unternehmensgruppe mit ihren acht Unternehmen zu gewinnen.

Frauenrath hat nach eigenen Angaben eine hohe Ausbildungsquote. „Auf den eigenen Nachwuchs zu setzen, ist für uns traditionell eine wichtige Aufgabe und eine äußerst wertvolle Investition in die Zukunft“, betont Gereon Frauenrath, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Frauenrath: „Gute, engagierte Facharbeiter zu finden, ist in unserer Branche nicht leicht; die Auszubildenden sind für uns als mittelständisches Bauunternehmen eine tragende Säule, um auch künftig die erforderlichen Qualitätsstandards einhalten zu können und die uns selbst gesetzten Ziele zu erreichen.“

Die „AF-Azubi-Akademie“ ist allerdings nur der Auftakt zu einem strukturierten Ausbildungsprogramm, das die angehenden Fachkräfte in den kommenden Jahren erwartet. „Die Qualität der Ausbildung ist uns ein besonderes Anliegen“, betont Personalleiterin Gabriele Bautz: „Unsere jungen Kolleginnen und Kollegen sollen sich bei uns nicht nur wohlfühlen und mit Begeisterung lernen, sie sollen auch die Chance auf eine möglichst optimale Ausbildung erhalten, die sie auf ihren Beruf bestens vorbereitet.“

Konkret bedeutet dies, dass die Frauenrath-Azubis zusätzlich zu den allgemeinen Ausbildungsinhalten von einem ebenso reichhaltigen wie spannenden Angebot profitieren können: Neben verschiedenen Lernpraktika, Workshops und speziellen Schulungen erwartet jeden der Neuankömmlinge unter anderem ein individuelles Coaching und die Begleitung durch einen eigenen Ausbildungspaten.

Dass so viel Engagement auch Früchte trägt, stellen die sehr guten Ergebnisse unter Beweis, die der Frauenrath-Nachwuchs auch in diesem Jahr wieder erzielen konnte: So hat es beispielsweise Joshua Sieben, der erst kürzlich seine Ausbildung zum Straßenbauer abgeschlossen hat, aufgrund seiner herausragenden Leistungen zum ersten Innungssieger der Straßenbauer-Innung Rurtal und zum zweiten Kammersieger der Handwerkskammer Aachen gebracht.

Die Ausbildungsplattfom in der Region Aachen, Düren und Heinsberg: acubi.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert