Hückelhoven-Schaufenberg - Schaufenberg erlebt ein Feuerwerk des rheinischen Frohsinns

Schaufenberg erlebt ein Feuerwerk des rheinischen Frohsinns

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
9282075.jpg
Madita Fiegen und Laura Schlutter begeisterten mit einem außergewöhnlichen Paar-Showtanz. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Schaufenberg. „Schaufenberger an die Macht, hier wird geschunkelt und gelacht.“ Unter diesem Motto stand die Kappensitzung der Karnevalsgesellschaft „Frohsinn 76“ in der Mehrzweckhalle. Es wurde ein Feuerwerk rheinischen Frohsinns gezündet, wobei besonders die Tanzdarbietungen aus den eigenen Reihen für Begeisterung sorgten.

Heinz Dohlen fungierte diesmal als Präsident und kündigte einen Knüller nach dem anderen an. Nach dem farbenprächtigen Einmarsch der Aktiven tanzte die Funkengarde II B, eine neu formierte Gruppe jüngerer Tänzerinnen der Garde II hatte in herrlichen Kostümen ihre ersten Auftritt. Es folgte der gekonnte Auftritt von Madita Fiegen und Laura Schlutter, ein Tanzpaar mit einem außergewöhnlichen Showtanz, der ihnen schon überregional erste Plätze und den Kreismeistertite(IDA) eingebracht hat.

Die Funkengarde II A brachte einen prima Gardeanz auf die Bühne. Die Trainerinnen Marion und Ulrike Schnitzler sowie Marita Hensen hatten ganze Arbeit geleistet. Marc Laurenz alias Oswin Joswig unterhielt das närrische Volk mit deutschen Schlagern, ehe das karnevalistische Urgestein Günter Sonnenschein verabschiedet wurde. Er hatte sich im vergangenen Jahr aus der Verbands- und Vereinsarbeit zurückgezogen und verabschiedete sich mit einer emotionalen Rede und einem Präsent von seinem Heimatverein.

Gelungen war auch der Funkenmariechentanz der elfjährigen Carolina Schommertz, die im vergangenen Jahr den Sprung nach ganz oben schaffte. Präsident Heinz Dohlen wertete den Auftritt der Deutschen Meisterin (IDA) als den „Höhepunkt des Abends“. Erstmals in Schaufenberg in der Bütt als Ne Kistendüvel, hatte Thilly Meesters die Lacher auf ihrer Seite. Die Funkengarde I und die Showtanzgruppe X-Plosion begeisterten auch diesmal wieder als feste Größen im Schaufenberger Karneval.

Nach der Pause sangen die einheimischen Kobbenthaler neue und alte Karnevalshits. Die Showtanzgruppe wirbelte mit einem extravaganten Showtanz über die Bühne und das Männerballett hatte sich ein bayrisches Motto ausgedacht. Dä Müllmann Frank Bühler und das Gesangsduo Op Kölsch setzten weitere Höhepunkte, ehe Präsidnet Heinz Dohlen zum „Schaufenberger Lied“ animierte und eine tolle Kappensitzung weit nach Mitternacht beendete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert