SC Wegberg fordert Kunstrasen

Von: sie
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. „Wir haben zusammen einiges erreicht, haben aber noch klare Zielsetzungen und langfristige Planungen“, sagte Gottfried Reiners, Vorsitzender des SC Wegberg, bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Ophover Mühle.

„Hervorragende Arbeit“

Die Planung im sportlichen Bereich ist auf die neue Saison gerichtet. Dann übernimmt Dennis Fischer aus Elmpt die Trainerarbeit beim Fußball-B-Ligisten. In der Winterpause hatte der Vorstand Edip Kocakaya die sportliche Leitung übertragen. „Er leistet hervorragende Arbeit“, lobte Reiners. Kocakaya ist es wichtig, dass die A-Junioren in den Seniorenbereich integriert werden. Die zweite Mannschaft versucht in der Kreisliga C noch den Klassenerhalt zu erreichen.

Bedingung

Reiners hob die gute Jugendarbeit des Vereins unter der Leitung von Reinhold Plum und Christiane Windges hervor. Der Vorsitzende appellierte aber auch an die Stadt: „Wenn das Schul- und Sportzentrum und unser Traditionsverein Zukunft haben sollen, reicht das personelle Engagement allein nicht aus.“ Für einen Verein mit so vielen aktiven Sportlern sei ein Kunstrasenplatz Bedingung. Reiners: „Den Wettbewerbsnachteil werden wir auf Dauer nicht auffangen können.“

Bei der Kabinensanierung laufen Gespräche mit dem Eigentümer der Mühle und der Stadt, sodass man hoffe, bald die finanzielle Sicherheit zu haben, um loslegen zu können.

Die 29 Mitglieder, die zur Versammlung gekommen waren, segneten einstimmig den Vorstandsbeschluss ab, den Jahresbeitrag von 50 auf 60 Euro zu erhöhen.

Bei den Vorstandswahlen wurden Gottfried Reiners (1. Vorsitzender), Marc Baltes (stellvertretender 2. Vorsitzender) und Reinhard Mainz (1. Kassierer) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

50 Jahre Treue

Jugendleiter bleibt Reinhold Plum. Bernd Stollenwerk hält dem Verein seit 50 Jahren die Treue und wurde deshalb zum Ehrenmitglied ernannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert