SC 09 Erkelenz hat Kunstrasen auf der Wunschliste

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Der SC 09 hat einen neuen Vorsitzenden. Mit Bernd Kempe rückt ein „Arbeitstier“ an die Spitze des Vereins. Er beerbt Markus Feck, der sich nicht wieder zur Wahl stellte. Für den Verein sei es besser, einen Vorsitzenden vom Kaliber Kempes zu haben, betonte Feck, der sich aufgrund eines persönlichen Schicksalsschlages im vorigen Jahr nicht so für den Verein einsetzen konnte, wie er es selbst gern getan hätte.

Der 53-jährige Kempe ist seit vielen Jahren im Verein aktiv und war in letzter Funktion Fecks Stellvertreter. Der gebürtige Hilfarther wohnt seit 1987 in Erkelenz und war auch schon in seiner alten Heimat beim TuS Jahn und ASV Rurtal aktiv.

Für Kempe rückt Guido Dürbaum als stellvertretender Vorsitzender auf. Damit ist der Vorstand auch besser mit der sportlichen Leitung vernetzt, die neben Dürbaum aus Alexander Bonnes und Frank Scheuvens besteht. Auch Ralf Derichs hat den Vorstand verlassen. 23 Jahre gehörte er ihm in verschiedenen Funktionen an, zunächst als zweiter Vorsitzender und dann als Geschäftsführer. Michael Kranz, der bisher Derichs‘ Stellvertreter war, wurde von der Versammlung zum Geschäftsführer gekürt.

Sportlich hat der SC 09 noch einiges zu tun. Die erste Mannschaft muss sich in der Kreisliga B durchsetzen und den Aufstieg in Angriff nehmen. Kempe lobte das Team für die Rückrunde der letzten Saison. Dass die Mannschaft noch die Kurve bekommen hatte, lag nach Kempes Einschätzung vor allem am Trainerteam Jupp Zschau und Michael Brom. Letzterer hat nun die alleinige sportliche Verantwortung. Dürbaum versprach, ihn beim Aufbau der neuen Mannschaft zu unterstützen.

Lob gab es für die Damenmannschaft, die von Kevin Lettow trainiert wird. Ein Fokus werde zukünftig neben der Jugend auch auf den Alten Herren liegen, deren Spielbetrieb forciert werden soll. Trainiert wird mittwochs ab 19.30 Uhr. Kempe wagte einen weiteren Ausblick in die Zukunft und stellte für 2017 zwei Kunstrasenplätze in Aussicht. Diese sollen den Ascheplatz und den daneben liegenden Rasen-Trainingsplatz ersetzen. „Das hängt davon ab, wie sich das in Zusammenarbeit mit der Stadt auch finanziell realisieren lässt“, erklärte er.

Ralf Derichs wurde zum Beisitzer gewählt. So soll er die Geschäftsführung unterstützen. Christian Böning ist für das Marketing zuständig, Birgit Penna für die Spielerpässe und Markus Feck für die Rechtsberatung. Neben Ralf Derichs wurden Peter Lüpsch, Günter Lüderitz, Hans-Gerd Meuwissen, Karl-Dieter Dilling und Wolfgang Kania zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die Silberne Vereinsnadel wurde an Gerd Huff und Detlev Fräntz verliehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert