Rollerfahrer bei Sturz schwer verletzt: Zeugen gesucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall MotorradSturz Polizei Blaulicht Colourbox
Der Rollerfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren. Symbolfoto: Colourbox

Wegberg. Bei einer missglückten Vollbremsung ist am Dienstag ein Motorrollerfahrer in Wegberg-Rath gestürzt und schwer verletzt worden. Der 58-Jährige hatte offenbar übersehen, dass vor ihm ein Auto ebenfalls gebremst hatte - nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls.

Gegen 13.30 Uhr fuhr der aus Erkelenz stammende Rollerfahrer hinter dem Pkw entlang der Gladbacher Straße im Stadtteil Rath-Anhoven. „Offensichtlich hatte er zu spät bemerkt, dass das Auto abbremste“, berichtete die Polizei. Der Rollerfahrer bremste daraufhin seinerseits stark ab und kam dabei zu Fall.

Der 58-Jährige verletzte sich schwer und musste nach erster Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer blieb ebenso unversehrt wie sein Wagen: Zu einer Berührung mit dem Pkw war es nicht gekommen.

Bei dem Pkw soll es sich um einen Geländewagen gehandelt haben. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg zu melden, Telefon 02452/920-0.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert