Rollerfahrer bedrängen Auto einer 29-Jährigen: Zeugen gesucht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbolfoto Motorroller Roller Scooter Moped Polizei Unfall Blaulicht Nacht Foto Colourbox
Weil Rollerfahrer sie über längere Zeit verfolgten, geriet eine 29-Jährige Autofahrerin in Panik. Symbolbild: Colourbox

Wegberg. Mehrere Rollerfahrer haben eine 29-jährige Frau aus Erkelenz verfolgt und bedrängt. Am Mittwoch folgten sie ihr längere Zeit, bis sie sie schließlich überholten und zum Anhalten zwangen. Dann schüttelten sie ihr Auto und ließen erst ab, als die Frau die Hupe betätigte.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch gegen 21.40 Uhr. Die Erkelenzerin fuhr in ihrem Seat auf der Freiheider Straße in Richtung Moorshoven, auf der ihr ein Roller folgte. Dieser fiel ihr verdächtig auf, als er ihr auch über die Landesstraße 127 bis zur Bundesstraße 57 folgte und hinter ihr in Richtung Rath-Anhoven abbog.

Plötzlich sah die Frau mehrere Scheinwerfer hinter sich. Schließlich überholten sie zwei Roller und schnitten ihr den Weg ab. Die junge Frau musste anhalten, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Daraufhin stiegen die vier Rollerfahrer ab und umringten den Wagen der Frau, den sie dann hin und her schüttelten.

In Panik drückte die 29-Jährige auf die Hupe ihres Fahrzeuges, woraufhin die Täter vom Wagen abließen und davonfuhren.

Zwei der Motorroller waren silbern. Alle Fahrer trugen Helme sowie Handschuhe und waren der Statur nach vermutlich männlich. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 02452/9200 in Heinsberg zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert