Erkelenz - Roland Scheulen kommt als Seelsorger nach Erkelenz

Roland Scheulen kommt als Seelsorger nach Erkelenz

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Nach den erfolgreichen Gesprächen über eine Fusion der beiden Pfarren „St. Lambertus“ und „St. Maria und Elisabeth“ gibt es eine weitere Entwicklung zu melden: Ab Oktober 2013 wird Pfarrer Roland Scheulen als neuer Pfarrvikar in Erkelenz seine Dienste aufnehmen.

Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff hat dem Wunsch von Pfarrer Werner Rombach und Pfarrer Scheulen entsprochen, ihn nach Erkelenz zu versetzen. Als Pfarrvikar wird Pfarrer Scheulen (der in Erkelenz geboren und aufgewachsen ist) dann in der Pfarre St. Lambertus eingesetzt und in der GdG Erkelenz auch in der Pfarre St. Maria und Elisabeth Aushilfen übernehmen können.

Mit seinem Einsatz und seinem Wechsel nach Erkelenz wird der für die Zeit ab Oktober 2013 probeweise gültige Gottesdienstplan mit seiner verabredeten Anzahl von Eucharistiefeiern in den verschiedenen Orten zukunftsfähig gemacht.

Auch Pfarradministrator

Pfarrer Scheulen ist derzeit noch als Pastor in Grefrath-Oedt tätig; seine offizielle Einführung in Erkelenz wird am Sonntag, 6. Oktober, im Hochamt um 10 Uhr in St. Lambertus gefeiert. Pfarrer Rombach, neben dem Dienst des Leitenden Pfarrers der Großpfarre St. Lambertus bis Ende des Jahres 2014 auch als Pfarradministrator der Pfarre St. Maria und Elisabeth berufen, kommentiert den Zuwachs so: „Es ist nicht nur ein großer persönlicher Gewinn, dass Pfarrer Scheulen zu uns wechseln kann; es ist auch eine Zukunftssicherung für das pastorale Leben in unserer Stadt, denn als Priester wird er bei uns in St. Lambertus und gelegentlich auch in St. Maria und Elisabeth wichtige seelsorgliche und liturgische Aufgaben übernehmen, die wir ohne ihn nicht problemlos regeln könnten.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert