Röhnradfahrerinnen des TuS Porselen erfolgreich

Letzte Aktualisierung:
turner
Mira Eigelshoven, Nele Lambertz und Frieda Kies starteten beim Schwebebahnpokal in Wuppertal. Foto: Verein

Heinsberg-Porselen. Mit einem Trio trat die Rhönradgruppe vom TuS Porselen beim Schwebebahnpokal in Wuppertal an. Mira Eigelshoven, Nele Lambertz und Frieda Kries konnten anschließend den Heimweg mit einer sehenswerten Bilanz antreten.

In der Altersklasse (AK) 19 bis 24 hatte Frieda Kries nach der guten Leistung beim Deutschen Turnfest wieder „Bock“ auf einen weiteren Wettkampf und eine Abwechslung in ihren Klausurvorbereitungen. Sie turnte ihre Übungsfolge sauber durch, konnte ihre Leistung vom Deutschen Turnfest wiederholen und belegte mit 6,60 Punkten einen guten siebten Platz.

Die Kampfrichterinnen der AK 11/12 meinten, mit der Kürübung von Nele Lambertz die beste Übung der Altersklasse gesehen zu haben und honorierten den Vortrag mit 6,70 Punkten. Damit eroberte Nele den obersten Podestplatz und ging als Siegerin ihrer Altersklasse aus der Halle.

Mira Eigelshoven startete ebenfalls in der AK 11/12. Schon beim Einturnen hatte sie mit einer Übung Probleme, turnte die Übungsfolge aber zu Ende, beim bewerteten Turnen leider nicht. Nach der Problemübung war Mira total von der Rolle, und musste sich mit 2,15 Punkten und Rang 28 begnügen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert