Wassenberg - Rock-Pop-Oldie-Nacht auf dem Roßtorplatz

Rock-Pop-Oldie-Nacht auf dem Roßtorplatz

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
14901187.jpg
Die Band Glenrock spielte bei 16. Rock-Pop-Oldie-Nacht auf dem Wassenberger Roßtorplatz Songs aus den 80er und 90er Jahren. Foto: defi

Wassenberg. Der Roßtorplatz in Wassenberg bietet seit einigen Jahren eine wunderbare Kulisse für Kulturveranstaltungen, die zur Attraktivität der Stadt sehr beigetragen haben. Pionierarbeit in Sachen Kultur auf dem Roßtorplatz leistete eine Veranstaltung, die nun zum 16. Mal, leider bei trüben Wetterverhältnissen, über die Bühne ging.

Die nunmehr 16. Rock-Pop-Oldie-Nacht zog dieses Mal nicht ganz so viele Besucher an, wie es die Band des Abends verdient hätte.

Glenrock haben sich in ihrer 26-jährigen Bandgeschichte einen Namen, nicht nur in der Region, gemacht. Sie gelten als eine der besten Rock-Pop-Coverbands weit und breit.

Drei Sänger brachten beim Konzert den Sound vergangener Tage adäquat rüber ins Publikum. Veranstalter dieser Traditionsveranstaltung waren die Stadt Wassenberg, der Kultur-Förderverein Wassenberg und der Gewerbeverein Wassenberg.

Norbert Schiefke, Fachbereichsleiter Stadtmarketing, Tourismus und Kultur bei der Stadt Wassenberg, ist von Anfang an mit von der Partie: „Irgendwann waren wir auf die Idee gekommen, auf dem Platz mal was zu machen.“ Diese Idee hat den Roßtorplatz heute zu einer beliebten Eventlocation gemacht, vom Freitagabendmarkt über den Schlemmermarkt bis hin zur Rock-Pop-Oldie-Nacht, die immer noch ihren Stellenwert im Kulturprogramm der Stadt Wassenberg hat.

Glenrock waren bereits zum vierten Mal in Folge Gast bei dieser Musikveranstaltung. Willi Weindorf ist einer der Sänger bei Glenrock und immer wieder gerne in Wassenberg: „Das ist hier ein sehr relaxtes Festival.“

Glenrock überzeugten ihr Publikum mit Rock und Pop der 80er und 90er. Medleys kamen bei den Zuhörern besonders gut an. Das Best of der Neuen Deutschen Welle mit Major Tom und ganz neu im Programm ein Mix der Band Pur waren hörenswert.

Willi Weindorf ist neben Maike Huppertz und Susanne Huben nicht nur eine der drei Stimmen von Glenrock, sondern auch der Conférencier der Band. Auch Songs des Toto-Gitarristen Steve Lukather durften nicht im Programm der Rock-Pop-Oldie-Nacht fehlen. Glenrock coverte den Toto-Song „Africa“ so wunderbar, dass zumindest in den Herzen der Zuhörer die afrikanische Sonne schien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert