Regatten auf dem Waldsee und Vorfreude aufs Jubiläum

Letzte Aktualisierung:
14471308.jpg
Siegreiche Segler: Die SWR-Jugend beim Regatta-Auftakt in Effeld.

Wassenberg-Effeld. Der Segelclub Wassenberg-Roermond (SWR) hat die ersten Regatten der Saison 2017 gestartet. Für den SWR ist das Jahr 2017 ein besonderes Jahr, denn im Sommer wird das 50-jährige Bestehen gefeiert. Am 18. August findet ein Festbankett in der Bürgerhalle in Effeld und am 19. August ein großes Sommerfest auf dem Clubgelände am Effelder Waldsee statt.

Grund zum Feiern gibt es genug, zumal auch die Zahl der Jugendlichen im SWR so hoch wie lange nicht mehr ist.

Zunächst ging es bei der Jugendregatta für die Jugendlichen darum, Regattaerfahrung zu sammeln. Bei gutem Wind und trockenem Wetter begannen die ersten Läufe. Da am Ende der Wind einschlief, wurde diese Regatta nach drei Wettfahrten beendet. Ziemlich deutlich zeichnete sich die Erfahrung von Julia und Fabian Winkens ab, die in der Yardstickklasse mit einigem Abstand Erster wurden vor Arne Remmler. In der Klasse der Teenys erkämpften sich Lennart Daniels und Philipp Sonntag mit nur wenigen Sekunden Vorsprung den ersten Platz vor Jakob Sonntag und Finn Erben.

Bei der darauf folgenden Osterregatta kämpften sieben Teams um die Plätze. Auch hier wurden drei Wettfahrten ausgetragen. Bei sehr sportlichen Windverhältnissen, wobei Böen bis zu Windstärke 5-6 wehten, gingen die Teilnehmer an den Start. Regattaleiterin Susanne Gesche lobte den Mut der Jugendlichen, die sich trotz dieser Windverhältnisse auf den See gewagt hatten. Alle Crews zeigten seglerisches Können, so dass kein Boot kenterte und nur ein Segler kurzzeitig außenbords ging.

Den ersten Platz sicherten sich hier Udo Gesche und Günter Gesche, die ungefährdet den Sieg einfuhren. Um Platz Zwei und Drei kämpften Bernd Dörenberg sowie Arne Peltzer/Erik Gesche. Mit wenigen Sekunden Vorsprung gewann Bernd Dörenberg mit seinem Vorschoter dieses Duell. Platz 4 konnten hier Julia und Fabian Winkens ersegeln, Auf Platz 5 segelten Florian Esser und Arne Remmler.

Bei den Jugendbooten erkämpfte sich Jakob Sonntag im Optimisten diesmal den ersten Platz vor seinem Bruder Philipp Sonntag und Lennart Daniels im Teeny.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert