Realschule Ratheim zeigt Courage

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Ratheim. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein bundesweites Projekt, das Schulen die Möglichkeit bietet, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln.

Es handelt sich dabei um das größte Schulnetzwerk in Deutschland, dem mittlerweile mehr als 2000 Schulen angehören. Das Projekt kämpft gegen Diskriminierungen jeglicher Art und für mehr Courage in unserer Gesellschaft und ist damit absolut aktuell.

Die Realschule Ratheim ist dem Netzwerk beigetreten und hat bereits viele Projekte und Aktionen zu diesem Thema durchgeführt, wie etwa Begegnungsfeste mit Flüchtlingen aus Hückelhoven und einem Deutschkurs von Schülern für Flüchtlinge. Somit integriert sich dieses Engagement in den Schwerpunkt „Werteerziehung“ des Schulprofils der Realschule Ratheim.

Am Freitag, 13. Januar, wird der Realschule Ratheim der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Der Titel ist kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern ist eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft, für ein diskriminierungsfreies Schulklima Sorge zu tragen. Die Feierlichkeiten hierzu beginnen um 14 Uhr im Forum des Schulzentrums. Pate des Projekts ist der Hückelhovener Bürgermeister Bernd Jansen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert