Ratheimer Schule: Weiterer Baustein für mehr Bewegung

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
12090244.jpg
In der Aktionswoche wurde an der Michael-Ende-Schule in Ratheim auch durch den Tag gerollt. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Ratheim. Da rollten sie auf dem Schulhof durch den Tag, die Schülerinnen und Schüler der Michael-Ende-Schule Ratheim. Auf dem Gelände in der „grünen Lunge“ absolvierten die vierten Klassen der Grundschule ein Fahrradtraining unter den Augen und der Anleitung der Polizei.

Schon seit Jahren beteiligt sich die Schule am Wettbewerb „Bewegungsfreudige Schule NRW“, im Jahr 2008 gehörte sie zu den Hauptpreisträgern. Spielgeräte für die Pausen wie Roller und Flitzer wurden vom Preisgeld angeschafft.

Durch das Projekt „Klasse im Sport“ hat die Schule ihr Programm inzwischen erweitert und einen zusätzlichen Baustein für die „Bewegungsfreudige Schule“ gefunden. Fortbildungen wurden vom Kollegium an der Sporthochschule Köln wahrgenommen – und da man eine Offene Ganztagsschule ist, wird auf sportliche Aktivitäten am Nachmittag viel Wert gelegt. Für die Bewegungswoche im Rahmen der Aktion „Kids ‘n‘ Motion“ hatte man sich einiges einfallen lassen.

Von Montag bis Freitag war viel los: Am Montag versuchten sich die Kinder an einer Bewegungslandschaft im Klettern und Balancieren, am Dienstag wurde der Sponsorenlauf veranstaltet, am Mittwoch ein Schultanz eingeübt. Am Donnerstag rollten sie durch den Tag, und am Freitag ging es bei einer Schnitzeljagd wandernd rund um den Adolfosee.

Schon seit Jahren beteiligt sich die Schule am Wettbewerb „Bewegungsfreudige Schule NRW, im Jahr 2008 gehörte sie zu den Hauptpreisträgern. Pausenspiele wie Roller und Flitzer wurden vom Preisgeld angeschafft.

Durch das Projekt „Klasse im Sport“ hat die Schule ihr Programm inzwischen erweitert und einen zusätzlichen Baustein für die „Bewegungsfreudige Schule“ gefunden. Fortbildungen wurden vom Kollegium an der Sporthochschule Köln wahrgenommen – und da man eine Offene Ganztagsschule ist, wird auf sportliche Aktivitäten am Nachmittag viel Wert gelegt.

Für die Bewegungswoche hatte man sich einiges einfallen lassen. Von Montag bis Freitag wurden die 196 Kinder in einem Wettbewerb motiviert, „unmotorisiert“ zur Schule zu kommen. Am Montag versuchten sie sich an einer Bewegungslandschaft im Klettern und Balancieren, am Dienstag wurde der Sponsorenlauf veranstaltet und am Mittwoch ein Schultanz eingeübt. Am Donnerstag rollten durch den Tag und am Freitag ging es zum Adolfosee, wo eine Schnitzeljagd anstand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert