Ratheimer Dreigestirn legt Traumstart hin

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
13405269.jpg
Mit der Proklamation des Dreigestirns Prinz Robert I., Bauer Paule I. und Jungfrau Stefania I. startete die RKG All onger eene Hoot aus Ratheim jetzt in die neue Session. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Ratheim. Stimmung und Vorfreude auf die närrische Session konnten kaum besser sein als bei der internen Proklamation der RKG All onger eene Hoot. Im Alten Rathaus drängten sich die Karnevalisten und feierten ihr närrisches Dreigestirn, das sie durch die Narrenzeit führen wird.

Das jetzt amtierende Dreigestirn ist den Ratheimer Karnevalisten nicht unbekannt, schließlich ist die Männertruppe seit 13 Jahren in der Ratheimer Männershowtanz-Gruppe „TankTops“ aktiv. Prinz Robert I. kommt aus Birgelen und heißt mit bürgerlichem Namen Robert Winkens, Bauer Paule alias Stefan Paulussen stammt aus Ratheim und Jungfrau Stefania, mit bürgerlichem Namen Steffen Schmidt, kommt aus Heinsberg.

Durch die bevorstehende Session wird das Dreigestirn begleitet vom Prinzenführer „Männ“ Winkens, dem Bauernführer Thorsten Lindt und dem Führer der Jungfrau, Winfried Houben. Außerdem steht den Tollitäten die Prinzengarde zur Seite, die sich aus vielen Familienmitgliedern und Freunden zusammensetzt. Kommandeur dieser Prinzengarde ist Olaf Kamper. Als Standartenoffizier der Prinzengarde wird Franz Bert Moll in Aktion treten.

Zu den vielen geladenen Gästen der internen Prinzenproklamation im Alten Rathaus gehörte auch Bürgermeister Bernd Jansen, der zu den Karnevalisten sprach. Aus den Reihen des Dreigestirns hieß es, dass Dreigestirne im Karneval auf eine lange Geschichte zurückblicken könnten.

Demnach soll der Prinz dem närrischen Volk eine ausgelassene Zeit voller Freude und Trubel bereiten. Der Bauer als Repräsentant des „gemeinen Volkes“ symbolisiere die Wehrhaftigkeit und Beständigkeit, die sich in dem Symbol der Stärke widerspiegele. Die Jungfrau stehe für Freiheit, Unabhängigkeit und Schönheit. Diesen uralten und traditionellen Symbolen hätte sich das Dreigestirn in der neuen Session untergeordnet, hieß es.

Als Motto wurde bekanntgegeben: „In Ratheim vereint, so feiern wir all, drei Symbole, ein Karneval“. In den Räumen des Alten Rathauses wurde lange gefeiert und es wurde deutlich: Die bevorstehende Session kann kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert