Rat unterstützt Baugebiete für Tüddern und Havert

Von: ger
Letzte Aktualisierung:

Selfkant-Tüddern. Der Gemeinderat hat die Entscheidung des Bauausschusses, die drei geplanten Baugebiete in Tüddern und Havert zu entwickeln, bestätigt. Die CDU-Fraktion und Bürgermeister Herbert Corsten, CDU, stimmten dafür, die Opposition dagegen. SPD, Grüne, Pro Selfkant und FDP forderten erneut ein Gutachten, das den Bedarf für Bauland in der Gemeinde aufzeigt.

In der Frage, ob auf dem Gelände der alten Gärtnerei in Tüddern gebaut werden darf, meldete sich Eigentümer Willi Ruers zu Wort. Er warf der Gemeinde unter anderem vor, potenzielle Bieter für die am Montag anstehende Zwangsversteigerung mit der öffentlichen Behandlung vertrieben zu haben. Außerdem sei der Ruf des ehemaligen Kreisgärtnermeisters dadurch beschädigt worden.

Auch für andere Investoren

Der Name eines möglichen Investors, Beckers Immobilien GmbH, war ebenfalls schon öffentlich geworden. Das Unternehmen war mit dem Willen, das Grundstück zum Baugebiet zu machen, an die Gemeinde herangetreten. Heinz Stassen, CDU, sagte, dass man auch anderen Investoren die Möglichkeit bieten wolle, in gleicher oder ähnlicher Form auf dem Gelände zu bauen.

Bürgermeister Herbert Corsten sagte, dass die Bezirksregierung in jedem Fall die Bedingung stelle, dass die Gewächshäuser beseitigt werden. Das sei auch für die Gemeinde wichtig: „Nach meinem Wissen sind auf dem Grundstück keine Altlasten vorhanden. Wenn die Gebäude auf dem Grundstück stehenbleiben würden, würde das für uns auf Dauer zur Altlast werden“, sagte Corsten mit Blick auf die alten Gewächshäuser, die auf dem Gelände stehen.

Auch die Entwicklung der Neubaugebiete in Tüddern „In der Kammer“ nahe des Nahversorgungszentrums und in Havert „Auf die Höff“ am Ortsausgang in Richtung Stein wurde vom Gemeinderat befürwortet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert