Wassenberg - Radwandertag: Roßtorplatz ist Start- und Zielpunkt

Radwandertag: Roßtorplatz ist Start- und Zielpunkt

Letzte Aktualisierung:
Radwandertag
Drei unterschiedlich lange Strecken stehen zum Radwandertag zur Verfügung. Foto: stock/imagebroker

Wassenberg. Mit einer Rekordbeteiligung von rund 70 Veranstaltungsorten an Rhein und Maas findet am kommenden Sonntag, 7. Juli, der 22. Niederrheinische Radwandertag statt.

Wie in den Vorjahren ist die Stadt Wassenberg bei dieser Veranstaltung wieder mit dabei. Von den insgesamt rund 60 Routen führen sieben Strecken zwischen 36 und 56 Kilometern durch das Stadtgebiet Wassenberg.

Der Start- und Zielpunkt auf dem Roßtorplatz in Wassenberg, inmitten der Streckenführung durch den Kreis Heinsberg und das niederländische Grenzgebiet (drei Routen), ist durch seine zentrale Lage für die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder besonders interessant. Von hier aus kann jeder aus den angebotenen Strecken seine Route auswählen.

Die Startkarten werden an der Meldestelle auf dem Roßtorplatz ausgegeben, Streckenkarten werden ebenfalls an der Meldestelle gegen eine Schutzgebühr ausgegeben. Wer sich vorab bereits über die Streckenführung informieren möchte oder eine Route ausdrucken möchte, kann dies durch das Herunterladen der Routenbeschreibungen und –karten unter www.wassenberg.de tun.

Die Veranstaltung wird pünktlich um 10 Uhr mit dem Startschuss durch Bürgermeister Manfred Winkens freigegeben, der Start ist dann den ganzen Tag über möglich. Das Veranstaltungsprogramm mit Musik, Informationen, Unterhaltung und gastronomischen Angeboten lädt die Radler zum Verweilen ein. Den passenden musikalischen Rahmen bietet live das Alsdorfer Cover-Duo Nightflyer mit internationaler Musik für Jung und Alt.

Die Caritas, die Johanniter-Unfall-Hilfe und das Johanniter-Stift geben an ihren Ständen Tipps zur Gesundheitsvorsorge und Informationen über ihre Tätigkeiten. Außerdem bieten sie den Radlern Blutdruck- und Blutzuckermessungen an.

Kinderprogramm

Auch für die Kinder gibt es ein eigenes Programm. Den Fahrradreparatur- und Pannenservice bietet das am Roßtorplatz ansässige Zweiradhaus „Gegenwind“. Die Kreispolizeibehörde ist mit zwei Verkehrssicherheitsberatern präsent; sie berät, informiert und bietet einen Fahrrad-TÜV an. Aus dem touristischen Angebot der Stadt präsentiert sich das junge Unternehmen „Mit Paddel und Pedale“ mit einem Rafting-Boot.

Für das leibliche Wohl sorgen der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Wassenberg und die umliegenden Gastronomiebetriebe.

Zum Veranstaltungsende gegen 17 Uhr folgt eine große Tombola mit attraktiven Preisen, wie beispielsweise Gutscheine der Gastronomie und aus dem touristischen Bereich sowie ein Fahrrad, das vom Johanniter-Stift gespendet wird. Teilnahmeberechtigt sind alle Inhaber von Meldekarten, die drei Anfahrtsvermerke unterschiedlicher Meldestellen aufweisen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert