Queen-Revival in Hückelhoven

Letzte Aktualisierung:
11006973.jpg
Harry Rose schlüpft in die Rolle von Freddie Mercury. Foto: Veranstalter/Stefan Pfeiffer

Hückelhoven. Die Fans von Queen und ihrem vor knapp 25 Jahren verstorbenen Sänger Freddie Mercury sollten sich den 13. November im Kalender notieren. Mit ihrer komplett neuen Show „God Save The Queen“ ist die Queen-Revival-Band nach fast fünf Jahren endlich wieder live zu erleben.

Auch wenn es niemals einen zweiten Freddy Mercury geben wird, kommt der charismatische Frontmann Harry Rose mit seiner Performance und Stimmgewalt dem legendären Original sehr nahe. Die Show besticht mit einer Light-Show, einem authentischen Bühnenaufbau, den gleichen Instrumenten und eigens nachgenähten originalgetreuen Kostümen einer der größten Rockbands aller Zeiten.

„Das wird eine Rocknacht, die man nicht so schnell vergessen wird“, verspricht Veranstalter Günter vom Dorp, dem es gelungen ist die Band auf ihrer Tour für den Termin in die Aula des Gymnasiums zu holen. „Das Licht, der einzigartige Queen-Sound, die Requisiten und über zwei Stunden lang die bekanntesten Songs aus den verschiedenen Epochen dieser legendären Band – das ist einfach ein unglaubliches Erlebnis“ rührt vom Dorp die Werbetrommel.

Alle Hits wie „It’s a kind of Magic“, „We will rock you“ oder „We are the Champions” sind live im Programm zu erleben. Ausnahmengitarrist Stefan Pfeiffer kommt seinem musikalischen Vorbild Brian May beängstigend nah. Im Vordergrund steht aber Harry Rose, der in der Rolle des Freddie Mercury gesanglich überzeugt und mit Krone und Hermelinmantel der absolute Mittelpunkt der Show ist.

Der Vorverkauf für „God Save The Queen“ am 13. November läuft, die Karten sind in der Buchhandlung Wild (Hückelhoven und Erkelenz), im Reisebüro Hansen (Hückelhoven), bei Viehausen (Erkelenz), im Reisebüro Scholz (Wegberg) sowie online über www.vp-konzerte.de zu Preisen ab 27 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert