Punk-Bands spielen für Flüchtlingshilfe

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
11684677.jpg
Harte Riffs für den guten Zweck: Vier Punk-Bands ließen es im ZAK krachen. Foto: Helmut Wichlatz

Erkelenz. „No Borders. A benefit for local refugees.” Unter diesem Titel traten die Punkbands „AYS“, „All Aboard“, „When there is none“ und „Under Direction“ im evangelischen Jugendzentrum ZAK an. Vor rund 250 begeisterten Zuschauern ließen sie es im Keller des ZAK ordentlich für den guten Zweck krachen.

„Die freiwilligen Helfer, die sich für die Flüchtlinge vor Ort einsetzen, brauchen unsere Unterstützung“, sagten sich Rene Brocher und Niko Pflippen. Da beide in Punkbands spielen, lag nichts näher als ein Punk-Benefizkonzert. Und da man sich kennt in der Szene, hatten sie auch schnell Mitstreiter gefunden, die für die gute Sache in die Saiten dreschen wollten. Die Bands waren nur zu gerne dabei, als mit der Idee an sie herantraten. „Uns war es auch wichtig, ein Zeichen zu setzen und das Bewusstsein für das Thema an die Zielgruppe zu bringen“, betont Pflippen.

Die Einnahmen des Konzertes sollten dem Erkelenzer Flüchtlingshilfsverein Willkommen in Erkelenz gespendet werden. Detlef Bonsack von der Kirchengemeinde legte noch eins drauf und ließ auch die Getränkeeinnahmen des Abends in den Spendentopf fließen. Und so konnten sich Organisator Pflipsen und seine Mitstreiter am Ende über 3000 Euro freuen, die sie dem Verein überwiesen.

Das gemeinsame Konzert soll nicht das letzte im ZAK gewesen sein. Dieser Meinung waren zumindest die Musiker. Auch Bonsack zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis und hofft nun darauf, dass es bald wieder laut werden kann im Keller des ZAK.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert