Prunkvolle Kirmes mit zahlreichen Ehrengästen

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
12234092.jpg
Festliche Momente in Hückelhoven: Auch beim Abholen des Königs an seinem Domizil in der Schmiedegasse war die Stimmung gut. Foto: Koenigs

Hückelhoven. Mit viel Prunk feierten die Hückelhovener Schützen ihre Pfingstkirmes. Dabei stand natürlich der amtierende Schützenkönig Eduard II. (Franzen) im Mittelpunkt des Interesses. Da der König im Ort wohlbekannt ist, war das Interesse an seinem Aufzug am Pfingstsonntag natürlich besonders groß.

Im Haus Schnorrenberg trafen sich die Musiker, Vereinsvertreter und Ehrengäste, um von dort aus den König an seinem Domizil in der Schmiedegasse abzuholen. Die großen Abordnungen der Feuerwehr und der Hückelhovener Karnevalsgesellschaften durften hierbei ebenso wenig fehlen wie die vielen Ehrengäste mit Bürgermeister Bernd Jansen und seinem Stellvertreter Dieter Geitner an der Spitze. Prächtig waren die Straße zum Domizil des Schützenkönigs und das Haus der Majestäten geschmückt.

Zu den Klängen der Musik wurden Eduard Franzen und seine Lebensgefährtin Rita Groswarth aus dem Haus geleitet. Dann wurde Rita Groswarth von der Enkelin des Königs, Lisa Schmitz, zum Marsch durch Hückelhoven abgelöst.

Begleitet wurde das Königspaar von den Ministerpaaren Friedbert und Rosi Grates sowie Arno und Regina Stark und Schülerprinz Aaron Franken. Viele Schaulustige säumten den Zugweg, der über den Steinacker, die Dinstühlerstraße, Markt, Haagstraße und die Parkhofstraße führte. Dort erfolgte dann als Höhepunkt des Festumzugs die Parade am Shalompark.

Mit dem Königsball im „Hotel am Park“ wurden die Kirmesfeierlichkeiten fortgesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert