Prunksitzung mit „Karneval im Bloot“

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
13941690.jpg
Jecke Sitzung: Mit ihrem lustigen Auftritt begeisterten die Marketenderinnen, die an diesem Abend ihr 22-jähriges Jubiläum feierten, das Gerderhahner Publikum. Foto: Günter Passage

Erkelenz-Gerderhahn. Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Dorfes Gerderhahn ist alljährlich die Prunksitzung der örtlichen Karnevalsgesellschaft. Nach dem diesjährigen Motto „Karneval im Bloot, in Jenhahn jeht et os jot“ ließen es die Gerderhahner Karnevalisten krachen.

Angeführt von Prinz Georg I. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Gudrun I. zogen die Jecken zu den Klängen des Prinzenliedes in den festlich geschmückten Saal ein. Mit ihrem „Wettertanz“ eröffneten die 13 Kinder der Minitanzgruppe den karnevalistischen Reigen.

Begeisternd war auch die Vorstellung der Gerderhahner Garde-Tanzgruppe. Ebenfalls ein Augenschmaus war die Einlage der Marketenderinnen. Sie, die an diesem Abend ihr 22-jähriges Jubiläum feierten, ernteten mit ihrer lustigen Darbietung kräftigen Applaus der begeisterten Karnevalsgäste. Ein Geldgeschenk zu diesem Jubiläum war der gerechte Lohn, über den sich alle Beteiligten mächtig freuten.

Für mächtig Dampf in der Bude sorgten sodann die „Klötschköpp“, eine Musikgruppe aus dem benachbarten Klinkum. Mit ihren fetzigen Rhythmen brachten die „Jonges von d‘r Klenkem“ den Saal zum Brodeln. Ebenso wie Ingrid Kühne mit ihrem Vortrag, oder der Hocker-Rocker Markus Krebs, alljährlich ein gern gesehener Gast bei den Gerderhahner Galasitzungen. Sie begeisterten das närrische Publikum. Zudem erwiesen sich einmal aufs Neue die Mannen um Lothar Platzeck von der Musik Formation „Hat Wat“ als Stimmungskanonen.

Weiterhin präsentierte sich Joachim Jung, der sich als „Liselotte“ von seiner besten Seite zeigte. Auch „De Kellerjonges“, eine Musikgruppe aus Birgden, liefen an diesem Abend auf den närrischen Brettern von Jenhahn zu Höchstleistungen auf.

Zwischenzeitlich bot die Showtanzgruppe der KG mit ihrem Auftritt „Über den Wolken“, was sie im Laufe des Jahres einstudiert hatte. Auch sie erntete Ovationen des in Feierlaune befindlichen Publikums.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert