Mönchengladbach - Prozess gegen Pier geht Donnerstag weiter

Prozess gegen Pier geht Donnerstag weiter

Von: az
Letzte Aktualisierung:
Arnold Pier
Schwurgericht Mönchengladbach statt Krankenhaus Wegberg: Klinikinhaber und Ex-Chefarzt Dr. Arnold Pier (re.), hier mit einem seiner drei Verteidiger, dem 78-jährigen Frankfurter Star-Anwalt Egon Geis. Foto: Ralf Roeger

Mönchengladbach. Das Landgericht Mönchengladbach hat im Prozess gegen den früheren Wegberger Chefarzt Arnold Pier Befangenheitsanträge gegen zwei Richter abgelehnt.

Piers Verteidiger hatten die Anträge mit den Umständen, unter denen das Gericht im April 2008 Haftbefehl gegen Pier erlassen hatte, begründet.

Dies sei „im Schnelldurchgang ... ohne hinreichende Prüfung” geschehen. Nächster Verhandlungstermin ist am Donnerstag.

Mehrere Ärzte sollen aus Profit- und Karrierestreben im niederrheinischen Wegberg den Tod von sieben und die Verletzung von 60 Patienten in Kauf genommen haben. Der Hauptangeklagte ist der Klinik-Geschäftsführer. Neben dem 53-Jährigen sitzen fünf weitere Ärzte auf der Anklagebank.

Patienten sollen gesunde Organe entnommen worden sein. Ohne Not seien sie unter das Skalpell gekommen und ohne Darmteile, Nieren, Gallenblasen und Brustfelle wieder aufgewacht, so die Anklage. Aus Kostengründen soll Patienten zudem frisch gepresster Zitronensaft in offene Wunden geträufelt worden sein, um teure Desinfektionsmittel zu sparen. Auch bei Blutkonserven und teuren Medikamenten sei auf Kosten der Patienten gespart worden. Der Hauptangeklagte war Klinik- Besitzer, Chefarzt und ärztlicher Direktor in einer Person.

Zur Verlesung der Anklage war es beim Prozessauftakt wegen der Befangenheitsanträge nicht gekommen. Verteidiger Egon Geis hatte bereits weitere Anträge angekündigt: „Wir haben noch ein paar in der Tüte.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert